Frage von loje5, 35

Eigentumswohnung im Haus?

Eine Bekannte will in ihrem Haus eine Eigentumswohnung ausbauen. Was muss man da beachten (Verkauf, Behörde, Notar etc.)?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von schleudermaxe, 4

... eine ETW ist immer in einem Haus und sie benötigt dafür bestimmt die Genehmigung aller Miteigentümer und wenn es keine gibt, ist sie fein raus.

Antwort
von schelm1, 14

Sie muß eine Abgeschlossenheitsbescheinigung unter Vorlage von genehmigungsfähigen Bauunterlagen beim Bauamt einholen.

Dann ermittelt ein Notar die 1000-tel Miteigentumsanteile und beurkundet eine Teilungserklärung mit Verwaltervertag.

Anschließend wird für jede der dort entstandenen Wohnungen ein neues Wohnungsgrundbuch gebildet.

Danach kann jede einzelne Wohnung verkauft werden.


Kommentar von ChristianLE ,

Ich kann aus der Fragestellung aber nicht erkennen, dass es sich um eine Umwandlung in Wohnungseigentum handelt.

Die Fragestellung ist eigentlich viel zu ungenau und kann alles mögliche bedeuten.

Kommentar von schelm1 ,


Eigentumswohnung im Haus?




Eine Bekannte will in ihrem Haus eine Eigentumswohnung ausbauen.


Also ich lese da zweifelsfrei, dass eine Eigentumswohnung in einem Gebäude entstehen soll und  man dazu Rat wünscht?!




Kommentar von ChristianLE ,

Also ich lese da zweifelsfrei, dass eine Eigentumswohnung in einem Gebäude entstehen soll und  man dazu Rat wünscht?!

 

Ich lese hier, dass die Bekannte in ihrem Haus eine Eigentumswohnung ausbauen will.

Was heißt denn ausbauen? Vielleicht ist es schon eine Eigentumswohnung und es soll vielleicht nur ein Balkon angebaut werden oder eine Grundrissveränderung durchgeführt werden?

Wohnungseigentum baut man nicht aus, sondern begründet es einfach.

Vielleicht kann sich der Fragesteller hier einfach mal äußern.

 

Kommentar von schleudermaxe ,

Meine Glaskugel liest mir vor:

eine Eigentumswohnung ausbauen

und somit eben nicht bauen/errichten, sondern erweitern.

Kommentar von loje5 ,

Dieser Raum befindet sich im Dachgeschoß, der leer steht und zu einer Eigentumswohnung umgebaut und verkauft werden soll.   

Kommentar von ChristianLE ,

Dieser Raum befindet sich im Dachgeschoß, der leer steht und zu einer Eigentumswohnung umgebaut und verkauft werden soll.   

 

OK, und wie sieht es hinsichtlich des Grundbuchs aus? Existiert für die Wohnung denn schon ein Wohnungsgrundbuch?

Kommentar von loje5 ,

Nein noch nicht. 

Kommentar von schelm1 ,

@ChristianLE

Das Wohnugsngrundbuch für die jeweils dort anahließend an die erfolgte Teilung entstehenden Eigentumswohnugnen  wird erst nach Vorlage der bereits geschilderten Voraussetzungen gebildet!

So könnte man bei der Fragestellung weiterhin vermuten!?!
,

Antwort
von erobine, 21

Vieles....soll sich z.B. von Haus und Grund o.ä. vorab unter genaueren Angaben, beraten lassen

Antwort
von ChristianLE, 11

Die Frage ist viel zu ungenau.

Was heißt denn "ausbauen"? Handelt es sich bereits um eine Eigentumswohnung im Sinne des WEG? Was wird ausgebaut?

Kommentar von schelm1 ,

Das hört sich zweifelsfrei nach der Begründung von Wohnungseigentum an, wozu man Rat nachsucht!?!

Antwort
von IGEL999, 16

Unter anderem: Raumhöhe, Belichtungsfläche, etc. 

Ein Architekt hilft!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten