Frage von wealldieanyway, 53

Eigentlich nicht Wichtig.?

Die Frage ist mir vorhin eingefallen.

(Wenn Selbstmord Kunst wäre)

und jemand sich nun umbringt, ist er dann Kunst oder ein Künstler?

Antwort
von Lichtpflicht, 17

Das ist ein Paradoxon. Erinnert mich an: Ein Friseur schneidet allen Menschen die Haare, die sich nicht selbst die Haare schneiden. Schneidet der Friseur nun sich selbst die Haare? (Wenn ja, geht es nicht, weil er nur denen die Haare schneidet, die sich nicht selbst die Haare die schneiden. Wenn nein, dann gehört er zu den Menschen, die sich nicht selbst die Haare schneiden, und somit müsste er sie sich schneiden... ein ewigerm unauflösbarer Kreis)

:'D denk drüber nach

Ich denke, der Selbstmörder ist beides und vor allem tot. Und damit ist er auch reich, jedenfalls in der Kunstwelt. Nur Kunst von toten Künstlern ist hochbezahlt ^^

Antwort
von danysahne321978, 35

Der ist gut!! Habe herzlich gelacht...

Einstein würde sagen: Das ist relativ...sagen wir mal er springt vom Hochhaus...solange er springt und fällt, ist er der Künstler...in der Sekunde in der er aber aufschlägt ist er nur noch Kunst...

lg :D

Kommentar von wealldieanyway ,

Ist noch eine von meinen normalen Fragen die ich im Kopf hab. haha

Kommentar von danysahne321978 ,

Dann schieb mal noch eine rüber!! ;D

Kommentar von wealldieanyway ,

Falls es Himmel & Hölle usw. gibt, wie soll das Funktionieren:
Sind wir 1 Geist oder wie? Und wie kann 1 Geist bitte in der Hölle leiden, es gibt ja keinen Körper mehr... & in diesem Feuer dings bums würde man ja auch sterben. Kommt man dann wieder in die Hölle?

Kommentar von danysahne321978 ,

Also leiden tut deine Seele in der Hölle...die beinhaltet ja alle deine Gefühle, Sinne, und Gedanken sowie dein Bewusstsein...also kannst du locker tierische Qualen in der Hölle erleiden.

Kommentar von wealldieanyway ,

Wie soll etwas Leiden, das man nicht anfassen / sehen / fühlen / riechen / hören / sonst was kann? ;)

Wer sagt das es sowas wie 1 Seele überhaupt gibt?

Antwort
von Manutshko, 12

Ich würde es so verstehen, dass er Künstler ist und bleibt und sich selbst zum Teil seines Werkes macht, welches zwar unter Umständen nicht all zu lange anschaulich, aber trotzdem immer sein Werk, sowie er Künstler, bleiben würde.


Antwort
von estutmirjaleid, 3

Der Akt selbst ist Kunst, der Betroffene ist Künstler, und je ausgefallener er/sie sich umbringt, umso wichtiger und größer ist dieser Künstler.

Antwort
von Anonbrother, 23

Die Fragen die die Menschen um 23:16 bewegen xD
Ich glaube er wäre beides... Bei der 'Tat' wäre er ein Künstler und nachdem er tot ist wäre er Kunst

Kommentar von wealldieanyway ,

Also ist er vor seinem Tod Künstler und danach Kunst?

Kommentar von Anonbrother ,

Genau

Antwort
von pritsche05, 9

Ein Künstler, aber ein Toter !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community