Eigentlich müssten alle Menschen depressiv sein oder?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Erinnert mich an eine schöne Stelle in "Per Anhalter durch die Galaxis": Es gibt eine Maschine, die einem kurzzeitig den gesamten Umfang des Universums begreiflich macht, und einem danach zeigt, welch winzigsten, unbedeutenden Teil man davon einnimmt. Jeder, der sich in diese Maschine setzt, wird dadurch verrückt, bis schließlich eine der Hauptfiguren hineingesetzt wird und ganz normal wieder herauskommt. Total erstaunt wundert sich natürlich jeder, wie er das geschafft hat; er erwidert einfach nur, dass es doch beeindruckend sei dass er tatsächlich einen Patz in der größten Sache, die es gibt, einnehme.

Wieviel Sinn das Leben hat? Keine Ahnung. Ist aber auch eigentlich egal, denn du lebst vor allem für dich und für die Leute, die du gerne glücklich machst. Du lebst, und du lebst nicht ewig, und das ist genau, was den Wert des Lebens ausmacht. Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens - so abgenutzt dieser Spruch auch ist, er ist auch genau so wahr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist es nicht absurd dass dir klar ist so wenig Zeit zu haben und dass du diese Zeit auch noch damit verschwendest, traurig zu sein? Du könntest auch ganz anders reagieren, und das ist auch die Antwort auf deine Frage. Dieselben Informationen oder Umstände rufen bei dem Einen Depressionen hervor, bei dem anderen Freude und einen unbändigen Lebenswillen. Es kommt auf dich an was du mit deinem Leben machst. Wenn du aber von Anfang an so rangehst dass dein Leben unbedeutend und sinnlos ist, ist es egal was du lernst oder erfährst - du wirst es immer als Bestätigung für deine Grundeinstellung sehen.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genau das ist das Problem in unserer Gesellschaft. Die Menschen hier leben durch ihre "Lust" so, als würden sie ewig leben. Man sagt ja "lebe deinen Tag und denke nicht an morgen" dieser Spruch, den man in unseren Gehirn eingepflanzt hat ist quatsch. Denn es gibt auch viele Leute, die keine Möglichkeit haben ihren Tag zu genießen. (Siehe selbst, es gibt Leute die arbeiten pro Tag bis 12 Stunden und haben trotzdem kaum Geld  sich zu ernähren) 

Ziele, Genuss, Träume, Freiheit und Besitz sind nur Illusionen. 

Freiheit gibt es nicht, wie ich schon sagte, weil jeder Mensch bis zum Lebensende sich tot arbeiten muss und dann dieser gewisse Mensch sich fragt "wofür das alles, und wofür habe ich gelebt?" Ein Traum und ein Ziel (zb reich werden) ist auch eine Illusion. Die Wahrscheinlichkeit reich zu werden ist auch gering. Das ist wie im Lotto. Denn Es muss auch immer jemanden geben, der die Sch**e in der Kanalisation putzen muss in diesem System. Wir träumen zwar das in der Zukunft Gute Dinge passieren werden, wenn wir dafür hart arbeiten. (Ist ja auch möglich), aber im Endeffekt gehen auch manche Träume im Abgrund, und man fühlt sich enttäuscht. Man weiß ja nie was passieren wird. Und außerdem, wenn man das Ziel erreicht hat, was dann ? Man ist zwar glücklich, aber nur für eine kurze Zeit, danach ist alles weg (tot) wir haben kein Besitz auf dieser Welt, wir besitzen sogar noch nicht mal unsere eigene Familien. Jeder Mensch wird diese Welt verlassen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

......wie depressiv müssten dann erst Ameisen sein - sie sind es aber nicht sondern sie arbeiten fleißig und tun von morgens bis abends ( schlafen Ameisen eigentlich ? ) das , was Ameisen eben tun . 

Was meine dämliche Antwort soll ? Dir sagen , dass es völlig egal ist , wie groß oder klein wir sind , wir haben nur dieses eine Leben und es ist an uns , das Beste daraus zu machen . 

Das Dasein ist bunt und granatenstark......

Falls es dich interessiert , dann google doch mal den Prosatext " Desiderata " von Max Ehrmann .......es lohnt sich !

Bei Cafe Deutsch - sieben Wege zum Glücklichsein .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jedoch wenn man weiter denkt, wird das schon wieder. BTW, lass mich raten, kurzgesagt Videos? Alle Informationen die du da angibst sind von denen kompressiert d:

Nun, du musst selber wissen, was für dich der Sinn das Lebens ist, das Leben zu genießen und das Leben meiner Familie zu beschützen ist so meins, ich meine, Katzen laufen zu mir und ich verpflege sie bis sie sterben, ein anderen Sinn hat es nicht. Arbeiten tue ich auch nicht (nur) für mich sondern eher für meine Familie, hätte ich keine wäre ich 100% Heroinsüchtig, denn es wäre wirklich das einzige, was mich glücklich macht.

Also wie gesagt, kurzgesagt, mach was du für richtig hältst, nach deiner Schreibart schätze ich, dass du etwa 15-16 Jahre alt bist und mitten in der Pubertät, es vergeht schon Schatz. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MonkeyKing
20.06.2016, 12:40

Nicht wirklich ermutigend, was du da schreibst. 

0

Viele Menschen denken über diese Dinge nach, aber nicht viele lassen sich davon deprimieren. Für viele, wenn nicht für die meisten ist die Religion und der Glaube an eine höhere Existenz oder einen höheren Sinn und an eine unsterbliche Seele die Erlösung. Ein Glaube an die Wiedergeburt und somit mehrere Leben kann auch hilfreich sein, wenn dir dein jetztiges nicht gefällt.

Es ist egal ob du deinem Leben und deiner Existenz einen Sinn im Universum gibst oder einfach im Jetzt lebst und dein Leben genießt. Du kannst an deiner Existenz nichts verändern, genieße die Zeit oder sitz rum und grübel vor dich hin, deine Zeit ist vergänglich. Du hast einen Platz im Universum und du lebst. Ob Glaube an eine Seele oder nicht, du bist ein Teil des Universums, deine Atome sind Teil davon und waren früher Bestandteil von Sternen und werden es auch irgendwann wieder sein. Es gibt auch die Theorie, dass das Universum irgendwann nach der Ausdehnung wieder schrumpfen könnte, und dann wieder durch einen Big Bang explofiert. Irgendwann wiird sich wieder Leben formen, so in einigen Mrd. jahren....Und deine Atome oder Bestandteile davon werden Teil des neuen Lebens. Also eine Art Wiedergeburt. Ich rate dir Hilfe bei einer Philosophie oder Religion zu suchen, wenn dich dieses Thema depressiv macht.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum soll ich depressiv sein? Weil ich unbedeutend bin? Na und? Ist mir klar. Trotzdem hab ich meinen Spaß und führe ein tolles leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CaptainSuncake
20.06.2016, 00:41

Nachts auf gf rumlungern ist kein tolles Leben.

1
Kommentar von Orkano33
20.06.2016, 00:43

ok da hast du auch wieder recht. Aber mir macht das hier spaß😂

1

Im großen Universum sind wir sicherlich bedeutungslos, aber wir können doch trotzdem das Beste aus unserem Leben rausholen, nicht wahr? ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das  dachte ich früher auch immer. Wie können alle so glücklich sein, obwohl sie doch eigentlich nichts bedeuten? Aber darum geht es nicht. Es geht darum sich selbst und den Leuten in der Umgebung etwas zu geben auch wenn es nur 5 Minuten sind und gerade weil das leben wo kurz ist ist es so wertvoll. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

...weil wir so fest daran glauben zu wissen, doch eines ist gewiss, nämlich dass wir im Grunde nichts mit absoluter Gewissheit wissen...

Grüble nicht über dessen Sinn, weil er dir erst danach bewusst sein wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?