Frage von MobyDickDarm, 150

Eigentlich könnten wir doch alle Kirchen für die Einwanderer zur Verfügung stellen oder?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Trucker403, 87

Klar und Schwimmbäder und Kinos umbauen. Kinder könnten auch zu Hause bleiben wenn man auch dort Unterkünfte einrichten würde. Ach ja es gibt so viele schöne Sachen im Rahmen von "Wir schaffen das" die es heißt an zu packen........................................................................................

Kommentar von MobyDickDarm ,

Natürlich schaffen wir das aber nur was nicht über unseren Rahmen geht und das man uns zumuten kann.

Kommentar von Trucker403 ,

Mein Kommentar war ironisch gemeint und über den Rahmen sind wir schon lange

Kommentar von MobyDickDarm ,

Danke du hast das vergessen ^^ so zu markieren.

Verdammt jetzt fällt mir das Wort ein ...Just in Time ....

Kommentar von Trucker403 ,

Danke für den Stern ! 

Antwort
von Akka2323, 59

Es gibt schon seit Jahren in vielen Kirchen Kirchenasyl und die Kirchen habe sich sehr engagiert um Flüchtlinge gekümmert. Auch viele Muslime und Musliminnen sind bei den Flüchtlingshelfern dabei. Und viele muslimische Familien haben Verwandte in ihre Wohnungen aufgenommen.

Kommentar von MobyDickDarm ,

Ja das ist  sehr sehr Lobenswert aber so langsam müssen jetzt andere Kirchen helfen .

Kommentar von Reanne ,

falsch, der Staat ist zuständig, Länder und Gemeinden.

Kommentar von MobyDickDarm ,

leider sind wir der Staat , Land ,Gemeinde und Kommune und jeder kann freiwillig anpacken wie er dazu in der Lage ist.

Antwort
von Rilt25, 98

Für die Einwanderer? Du meinst wohl Asylanten oder Asylbeantragende. Und was sollte deiner Meinung nach dann mit den Gottesdiensten, Messen und Konzerten passieren, die dort normalerweise stattfinden?

Kommentar von MobyDickDarm ,

Das war doch nur ein sehr  Christlicher Grundgedanke.

Kommentar von waldfrosch64 ,

@Moby dickDarm 

Immer wieder interessant, das heutige einfordern der christlichen Nächstenliebe ,von Leuten, die wenn es um ihre eigenen Interesse geht diese nicht mal kennen wollen .

Es ist mehr als naiv zu meinen in einer Kirche könne man wohnen ,da gibt es oft nur ein Toilette für hundert Menschen .Es ist offensichtlich das du kaum in einer drin gewesen zu sein  scheinst .

Es heisst übrigens :

Liebe deinen Nächsten wie dich selbst .das heisst also du sollst auch nebenbei noch für dich selbst sorgen .

Und so wie ich das sehen tut die Kirchen  momentan für Flüchtlinge sehr viel !  

Deshalb ist die Unterstellung zwischen den Zeilen mal wieder sehr unchristlich ...aber du bist ja kein Christ ...möchtest aber andere mit der moralischen  keule kommen ..

Wo möglich machst du dich mal mit den Christlichen Grundgedanken ernsthaft vertraut .

http://www.bibleserver.com/start

Kommentar von MobyDickDarm ,

Mit Sicherheit sind doch Menschen die sich in Not befinden besser aufgehoben als in den Ghettos auch wenn es nur wenige sind die dort Ihren Schutz finden.

PS: hey ..Du @ Waldfrosch 64 ..ich bin Christlicher wie Du denkst

und.....jetzt kommst ....uffpasse...ich und viele anderen wie spo Denken wie Ich  verkaufe keine Waffen !!!!!

Kommentar von MobyDickDarm ,

Sorry !! meinte so

Kommentar von waldfrosch64 ,

@MobyDichDarm 

Es braucht weit ,mehr um Christ zu sein ,und dich zu  erkennen als keine Waffen zu verkaufen :

Mt 7,16An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen. Erntet man etwa von Dornen Trauben oder von Disteln Feigen?


Kommentar von MobyDickDarm ,

Jo wer Gewalt sät der erntet Gewalt..

ist schon ein alter Hut der sich  aber noch nicht herumgesprochen hat.

Antwort
von Reanne, 64

Es gibt schon Kirchen, wo Einwanderer untergebracht sind, aber alle Kirchen kommt gar nicht infrage. Da könnten die Moslems eher ihre Moscheen zur Verfügung stellen.

Kommentar von MobyDickDarm ,

Die Kirchen sind da um Menschen die in Not sind zu helfen .

Kommentar von Reanne ,

Sie helfen ja, aber für die Unterbingung ist der Staat zuständig, der ja die Grenzen beeitwillig geöffnet hat.

Kommentar von MobyDickDarm ,

Der Staat und ihre Kirchen.

Antwort
von GenLeutnant, 66

Hätte schon längst Jugendclubs daraus gemacht.

Kommentar von MobyDickDarm ,

Diese Idee hatte ich vor 40 Jahren auch mal :-DD

Kommentar von waldfrosch64 ,

@MobyDickDarm 

und immer noch keinen Schritt weiter  gekommen ? 

Kommentar von MobyDickDarm ,

Haha...Damals waren die Kirchen noch gut besucht.

Antwort
von SarahTee, 58

Nein, weil Kirchen für Gottesdienste, etc. da sind.

Kommentar von MobyDickDarm ,

Kirchen sind dazu da arme Menschen zu helfen die sich in Not befinden und wenn die Turnhallen schon zu voll sind wäre das die beste Lösung.

Kommentar von SarahTee ,

Ja, aber auf andere Art in der Not zu helfen und zwar durch den Glauben und durch kirchliche Hilfsorganisationen, aber nicht als Unterbringungsort.

Kommentar von MobyDickDarm ,

Ist doch besser wie die Leute in Ghettos zu schleppen .

Kommentar von SarahTee ,

Versteh mich nicht falsch, ich finde es gut, dass du dich mit dem Thema auseinandersetzt und auch mal unbeliebte  Ideen ansprichst. Aber diese Menschen werden in Flüchtlingsheimen, Sporthallen u.s.w. untergebracht oder in leeren Gebäuden. Das sind keine Ghettos. Und selbst in der Nähe von Kirchen findest du Ghettos. Du wirst den Kontakt zu Ghettos nie richtig verhindern können und man muss irgendwo ne Grenze ziehen. Man sollte mal eher die Aufnahmeregelungen  mit den Ländern klären. Nicht alles kann zu nem Unterbringungsort umgewandelt werden.

Kommentar von waldfrosch64 ,

Das ist völliger Blödsinn ,das Kirchengebäude dient der Liturgie .

Das heisst hier wird dem Gläubigen einen Raum zur Begegnung mit Gott zur Verfügung gestellt ,da er dies in seiner Leiblichkeit auch braucht .

Wenn schon, meinst du wohl Kirchen begegnungszentren .

Am besten verwandeln wir jetzt gleich alle Kirchen in Moschen ..

Kommentar von SarahTee ,

Ging deine Antwort an mich oder MobyDickDarm?

Kommentar von waldfrosch64 ,

....an MobyDickDarm 

Kommentar von waldfrosch64 ,

@MobydickDarm 

Und du bist dazu da ,hier den Gutmenschen  zu markieren ?

Kommentar von MobyDickDarm ,

Ich Wette Du hast Probleme -))  Für einen Waldfrosch ist es doch kalt im Winter und viele Menschen frieren im Winter und sind doch in den warmen Kirchen besser aufgehoben..

Kommentar von waldfrosch64 ,

@Mobydickdarm

Na dann bist du wohl in welcher Verfassung? ....wage ich mir doch gar nicht auszumalen ...

Kommentar von MobyDickDarm ,

Was ? du kannst malen :-DD ...okay ein Pseudo Frosch kann jeder ausmalen

Antwort
von FancyDiamond, 58

Besser wären wohl Moscheen.

Kommentar von MobyDickDarm ,

Die können sich ja gegenseitig helfen .

Antwort
von suziesext04, 45

hi mobydick - nö um Gotteswillen, es heisst doch Vielkommenskultur, und es sind doch alle unsere Gäste Muselmänner, die dürfst du doch nicht in ne Kirche reinlegen. Sonst denkt doch der Grossmufti von Kairo, Mutti Merkel holt die ganzen Rechtgläubigen von Marokki bis Pakistan bloss nach Deutschland, um sie in den Kirchen zu Christen machen.

Mein Vorschlag: bringen wir die 2 Mio Muselmänner doch in den deutschen Moscheen unter, davon ham wa genug, und wir stehn denn ooch nich in n Verdacht, wir wollen unsern Gästen aus dem Morgenland unsere Zivilisation aufdrängeln, wa?

Kommentar von waldfrosch64 ,

@Susiesext 

 Darauf bin ich noch  gar nicht gekommen ,warum haben dies  die Muslime  für ihre Glaubensbrüder und Schwestern , nicht längt in die Wege geleitet ?

...ein Schelm wer hier böses denkt !  

Kommentar von MobyDickDarm ,

Wirklich der Beste Kommentar ( und ich hatte in den letzte 2 Wochen tausende von Kommentaren gelesen ) von Oben bis Unten von der Elite bis zum Einfachen Mann.

Kommentar von MobyDickDarm ,

@Susiesext

hast du einen Staubsauger um mir diesen Laubfrosch endlich mal fern zu halten :-)))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten