Frage von Youareme, 152

Eigentlich bin ich blöd oder?

Also ich gebe hier auf dieser Homepage immer anderen Rat, was bei Überdosen und so Amt eigentlich darauf zu achten ist, aber selbst horte ich eine krasse Dosis von Medikamenten, mit deren Einnahme man schon innerhalb weniger Stunden tot sein kann, dazu gehören meine btm Ritalin, alle vom Arzt verschrieben, sowie 13 andere Medikamente einige vom Arzt her rezeptpflichtig, wie Antibiotika oder so und halt eine grosse Palette Schmerzmittel und Schlaftabletten. Die Frage ist, ist irgendwie abartig das ich als Suizidgefährdete Person schon lange unter der Erde liegen möchte, aber bei dieser Dosis noch nicht zur tat gegriffen habe: Ihr braucht keinen Kommentar raushauen wie geh zum Psychiater oder so, dass mach ich schon, auch wegen Psychiatrie ist voll der letzte Mist, das habe ich schon. Ich frage mich, ob ich mich selbst noch ernst nehmen kann in dieser Situation?

Antwort
von floorian1312, 70

Solange du noch lebst, kannst du dich noch ernst nehmen.

Du bist nicht der/die Einzige, dem/der es so geht. Es gibt viele Menschen, die selbst eigene Probleme haben und viel lieber anderen helfen um sich abzulenken oder sonst welchen Gründen.

Das ist kein Grund sich selbst zu hassen. Jede Persönlichkeit ist anders.

Trotzdem solltest du mit jemanden darüber reden und herausfinden warum du das machst bzw. vllt hast du es bereits herausgefunden und jtz eine Lösung finden.

LG Flo :)

Kommentar von floorian1312 ,

Aber du hast jtz nicht vor Selbstmord zubegehen oder?

Kommentar von Youareme ,

Na ja, ich hätte eigentlich jeden Tag Lust dazu aber bis jetzt meinte mein Körper der Tag ist nicht so weit. Habe 14 verschiedene Medikamente bei mir, darunter, Antidepressivum (Sertralin), Ritalin, Concerta, Schlaftabletten (dyphenhydramin ), Antibiotika, paracetamol, und so Zeugs halt.

Kommentar von floorian1312 ,

Das kenn ich gut. 

Meinst du mit dein Körper hat keine Lust dazu, dass du die Medikamente nimmst, aber nicht stirbst oder dass du selbst keinen Bock hast?

Tot durch Medikamente soll anscheinend schmerzhaft sein.

Antwort
von labertasche01, 49

Du bist nicht blöd. Du bist schlau, weil du die Sachen nicht genommen hast. Ich hoffe du bleibst weiter so clever und nimmst sie weiterhin nicht alle. Alles Liebe!

Antwort
von FLUPSCHI, 62

Warum solltst du dich nicht ernst nehmen ich find schon mal gut Das Du drüber redest das ist schon mal ein Anfang :)

Geh weiter zum Psychater der Hilft dir sehr gut bis jetzt naxh deinen Aussagen

Kommentar von Youareme ,

Na ja, mein Psychiater hat Ferien aber ich habe eigentlich keinen Bock dem zu erzählen das ich Antidepressivum abgesetzt habe weil es mich labiler gemacht hat

Kommentar von FLUPSCHI ,

Hm dann warte erstmal bis er wieder da ist was ist mit Freunde lenken auch ab von allem

Antwort
von chanellima, 11

Hier ist melek hab eine neue Nummer 017687428222

Antwort
von Ursusmaritimus, 39

Du kannst beispielsweise als ersten Schritt deine Palette Tabletten in der Toilette entsorgen, Jetzt!

Kommentar von Youareme ,

Ne mit den entsorgen kann ich vergessen da ich mindestens 2 davon brauche, vom Arzt verordnet die ich seit 13 Jahren nehme

Kommentar von Ursusmaritimus ,

Dann entsorge was du nicht unbedingt benötigst und hortest die gefährlichen Medikamente nur noch in ungefährlichen Mengen. So könntest du auch einen Teil der Verpackungsmenge einer Person deines Vertrauens geben.

Kommentar von floorian1312 ,

Wieso musst du denn so viele Medikamente benützen? Wenn ich fragen darf...

Antwort
von Emelielamira, 21

Probier dass dein leben wieder normaler wird und triff Leute

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community