Frage von Darling2609, 93

Eigenständig ein Testament verfassen?

Ich weiß, dass man mind. 16 Jahre alt sein muss um eigenständig ein Testament durch einen Notar verfassen zu können und volljährig um es selbst schriftlich zu verfassen. Was ist jedoch wenn man unter 16 Jahre ist und eine Krankheit wie Krebs in sich trägt? Oder wenn man Suicid begehen möchte und das 16 Lebensjahr noch nicht vollendet hat? Ist es in beiden Fällen nicht möglich ein Testament zu verfassen?

Antwort
von webya, 22

Hast du denn große Werte die du vererben willst?

Kommentar von Darling2609 ,

War eher eine allgemeine Frage. Bin froh, dass ich noch ein paar Jährchen zu Leben hab :)

Kommentar von webya ,

Als Minderjährige haben die Eltern da immer noch ein Wörtchen mitzureden. Wenn du allerdings deine Kette deiner besten Freundin vererben willst, dann werden sie nichts dagegen haben. 

Kommentar von ichweisnix ,

Ein Testament kann nur persönlich errichtet werden. Das Sorgerecht der Eltern greift da nicht.

Kommentar von webya ,

ja, das ist mir natürlich bekannt. aber sie ist noch nicht geschäftsfähig und kann über ihr Vermögen noch nicht selber entscheiden. Von daher kann sie kein Testament machen.

Nur die Eltern werden bei einigen persönlichen Gegenständen sicher nichts dagegen haben, wenn diese an Freunde vermacht werden. Auch wenn es rechtlich anders aussieht.

Expertenantwort
von ichweisnix, Community-Experte für Erbe, 20

Unter 16 Jahren ist man nicht testierfähig und kann somit kein wirksames Testament errichten. In diesen Fall greift die gesetzliche Erbfolge und es erben die Kinder, falls nicht vorhanden, die Eltern.

Antwort
von schelm1, 8

Wozu?

Antwort
von Beinhorn, 45

Natürlich ist es einer mindestens 16jährigen Person möglich, ein Testament zu verfassen. Aber ...

Laut Wikipedia sind lediglich besondere Formvorschriften vorgesehen: Nach § 2233 Abs. 1 BGB ist der Minderjährige dahingehend beschränkt, dass er nur ein öffentliches Testament durch Erklärung gegenüber dem Notar oder durch Übergabe einer offenen Schrift errichten kann. Somit ist es ihm verwehrt, ein wirksames eigenhändiges Testament – ausdrücklich klargestellt in § 2247 Abs. 4 BGB – oder ein Testament durch Übergabe einer verschlossenen Schrift an den Notar zu errichten. Auf diese Weise soll die Mitwirkung einer sachkundigen Beratungsperson sichergestellt werden, um den Minderjährigen vor unüberlegten oder übereilten letztwilligen Verfügungen zu schützen.

Kommentar von Repwf ,

Und wo steht da jetzt ob es auch UNTER 16 möglich ist?

Kommentar von Beinhorn ,

Nirgends. Sorry, hatte ich überlesen. Warte, bis du 16 bist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community