Frage von L3LL3LL3L, 45

Eigenleistung bei Geschichts-Facharbeit?

Was ist als könnte man als Eigenanteil nehmen? Eine Umfrage macht ja wenig Sinn. Habt ihr da Ideen oder schon Erfahrung? Danke im Voraus

Expertenantwort
von ArnoldBentheim, Community-Experte für Geschichte, 23

Wie mir scheint, hast du grundlegende Defizite darin, wie man eine solche Facharbeit verfasst.

Wenn du ein Thema bearbeitest, z. B. eine Quelle interpretierst, dann wirst du auch Literatur dazu auswerten. Sofern du Punkte deiner Interpretation auf diese Literatur stützt, musst du sie zitieren, weil du dich dabei fremden Gedankenguts bedienst.

Wenn du aber deine eigenen Gedankengänge in die Interpretation einfließen lässt, dann ist das deine "Eigenleistung"!

Schau dir diese Handreichungen zur Anfertigung einer Facharbeit einmal an, die dir sehr nützliche Hinweise vermitteln:

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd...

oder

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd...

MfG

Arnold

Kommentar von L3LL3LL3L ,

Ja, da hast du recht, ich hab momentan echt noch wenig Ahnung was Facharbeiten angeht. Das liegt daran, dass wir das Thema nur gerade in einer Projektwoche behandeln (10. Klasse), aber am Ende bestenfalls schon ein Thema haben sollen. Und da bin ich nur auf Geschichte gekommen und scheinbar haben die Erklärungen die wir heute (am ersten Tag) bekommen haben noch nicht gereicht. Deshalb Dank ich dir herzlich für die Quelle :)

Kommentar von ArnoldBentheim ,

Gerne.

Falls noch irgendwelche Fragen auftauchen, dann lass' es mich wissen.  :-)

Antwort
von Militaerarchiv, 34

Recherchiere einen Soldatischen Werdegang eines Familienangehörigen o.ä.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community