Eigenes Tonstufio aufbauen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Essentiell zum Musikmachen sind Computer, Software und gute Monitore/Kopfhörer. Beim PC ist wichtig, dass der Prozessor einigermaßen was leistet und du ausreichend RAM hast. Auch eine große Festplatte ist von Nutzen, falls sich eine Menge Audiodateien anhäufen.

Bezüglich der Software hast du einige Möglichkeiten, wenn du vor allem Beats machen möchtest empfehle ich dir einen Sequencer, z. B. FL Studio, Reason oder Ableton. Wenn du aber vor allem Aufnehmen möchtest, empfehle ich dir ein Programm, das darauf spezialisiert ist, z. B. Cubase. Das Problem ist, dass diese Programme alle extrem teuer sind und aufnehmen kann man auch mit gratis Software wie Audacity und Effekte dann in den Sequencern (FL Studio, Reason, Ableton usw.) einfügen.

Wenn du auch aufnehmen willst brauchst du noch ein Mikrofon. Hier hast du zwei Möglichkeiten: Die kostengünstigere ist ein USB-Mikrofon. Der Vorteil dabei ist, dass du es nur anschließen brauchst und es eben billiger ist. Allerdings ist die Audio Qualität nicht übertrieben gut, reicht aber für viele Anwendungen. Die andere Möglichkeit wäre eine XLR-Mikrofon. Diese Mikrofone werden überall verwendet, XLR ist ein Anschluss wie USB, nur eben für Audio-Übertragung. Damit du das Mikrofon anschließen kannst brauchst du noch ein Audio Interface. Das ist einfach ein Kasten mit dem richtigen Anschluss, den du über USB mit dem PC verbindest. Außerdem versorgt es das Mikrofon mit einer speziellen Stromspannung, die ein PC nicht liefern kann (Phantomspannung). Abgesehen davon hat er noch eine Soundkarte eingebaut, die zu 99% besser ist, als jene, die in deinem PC verbaut ist, was recht nützlich ist.

Schnickschnack wie USB Keyboard oder ein Launchpad (das ist das, was du gemeint hast) ist nicht notwendig, hilft aber bei der Eingabe von Noten oder Rhythmen. Wenn du konkrete Empfehlungen zu Equipment brauchst, kommentiere einfach, ich helfe gerne weiter :) Allerdings müsstest du in diesem Fall ein Budget nennen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mit 13 darfst Du ja solch teuren Sachen noch nicht allein kaufen, hier gilt noch der Taschengeld-§ 110 BGB. Das soll Jugendliche vor Verschuldung schützen.

Dh. die Eltern müssen dem Kauf zustimmen, machen sie das nicht, muß der Händler sie Sachen zurücknehmen, sog. schwebend unwirksamer Vertrag.

Es gibt hier viele Programme wie Cubase LE 7 mit viel Schnickschnack auf einer DVD incl. Steinberg Wavelab LE 8 in der Keys Ausgabe für 20 €

Der Datensatz ist aber veraltet, die im Heft angegebene Serial paßt nicht & Du mußt dann die Serien Nr. über über den E-Licencer Key abrufen bei Steinberg.

USB Mikrofon gibt es z. B. von Thomann mit deren Hausmarke oder auch Audio Technica AT 2020 USB mit guter Qualität.

Dann natürlich Drumcomputer oder solche Teile wie Novation mit vielen Pads, um dort Samples aufzuspielen bis hin zu Akai MPC Renaissance usw,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NeymarMessi
29.11.2015, 09:21

Ah ok, vielen dank!

0

Was möchtest Du wissen?