Frage von Drake712, 25

Eigenes Ich, danach Panikattacke?

Kurze Zusammenfassung: Es war abends. Ich lag im Bett und dann (es war keine Halluzination) hatte ich auf einmal (ohne Grund) eine Vorstellung.

Vorstellung: Da war so ein Art Loch , was nach unten immer weiter ging und dann saß ich da mit einem absolut gruseligen und angsteinflößenden Lachen und schaute mich selbst so richtig gruselig und unverschämt an (eine Art böses Ich) und dann bekam ich richtig Panik.

Kann jemand mir erklären , warum ich mir so etwas vorstelle oder ob das irgendeine "Bedeutung" (ich will jetzt eigentlich spirituell werden, sonst bekomme ich hier noch einen Haufen von unschönen Nachrichten) hat.

Danke schon mal im Voraus. Das würde mir echt selbst helfen.

Antwort
von ApfelTea, 18

Warst du vielleicht schon leicht eingeschlafen? Klingt nach einem gruseligen Traum.

Kommentar von Drake712 ,

Nein , ich war noch wach...sonst würde ich das auch nicht so Ernst nehmen😯

Kommentar von ApfelTea ,

Naja weißt du.. manchmal hat man eben auch mal wirre Gedanken. Das kann auch eine Stressreaktion des Körpers sein z.B. aufgrund von starker Müdigkeit. Solange das nicht öfter vorkommt und sich diese Gedanken nicht regelrecht "aufdrängen", würd ich mich da nicht groß reinsteigern.

Kommentar von Drake712 ,

OK. Danke 😊

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community