Frage von klavier123, 133

Eigenes Evangelium von Jesu?

hi letzte Relistunde haben wir über die Evangelien gesprochen. Die vier haben ja Jesus Geschichte erzählt aber warum hat Jesus nicht einfach selbst ein Evangelium geschrieben???

Antwort
von JTKirk2000, 44

Die 4 Evangelien wurden ohnehin nicht von den Aposteln Jesu geschrieben, sondern entstanden laut historischen Quellen aus den Jahren 70 unserer Zeitrechnung (das zuerst geschriebene und in den Kanon der Bibel aufgenommene Evangelium) und etwa 150 unserer Zeitrechnung (das zuletzt geschriebene und in den Kanon der Bibel aufgenommene Evangelium). Ausgehend von einer damals normalen Lebensspanne haben die Apostel dies nicht mehr miterlebt. Man kann also mit Fug und Recht behaupten, dass das Neue Evangelium nicht mit der zeitlichen Reihenfolge der Niederschrift übereinstimmt, auch wenn der Eindruck durch das Geschriebene, wenn man die vier Evangelien in der Gesamtheit des Neuen Testaments als eines betrachtet, durchaus gegenteilig sein kann, also anscheinend die Reihenfolge der Schriften auch dem zeitlich Kontext entsprechen würde. Selbst das Buch der Offenbarung des Johannes entstand in schriftlicher Form noch vor dem Johannesevangelium. Da stellt sich die Frage, ob sich die Warnung am Ende der Offenbarung, nur auf das Buch der Offenbarung bezieht, oder auf die gesamte Bibel, die in der Form sogar erst Jahrhunderte später zusammengefasst wurde, ebenso wie dann erst einige Bücher der Schriften aus dem Kanon der Bibel ausgeschlossen wurden, zumindest was das Neue Testament betrifft - aber zum Glück gibt es auch Bücher mit den Apokryphen, einschließlich weiterer Evangelien, die noch einmal so dick wie die Bibel sind und dabei trotzdem noch nicht die Qumran-Rollen mit enthalten.

Abgesehen davon, was ich eingangs schrieb, war Christus laut der Bibel in den 3 Jahren seines Wirkens wohl etwas zu sehr beschäftigt, als sein Evangelium niederzuschreiben. Davor gab es wohl nicht all zu viel zu berichten. Außerdem käme ein solches Evangelium wohl einer Selbstverherrlichung gleich und den anderen Evangelien nach, die in der Bibelenthalten sind, lag ihm das nicht gerade. Vielleicht hätte er in den 40 Tagen zwischen Auferstehung und Himmelfahrt ein Evangelium schreiben können, aber die Belehrungen der Apostel waren ihm wohl wichtiger, was durchaus verständlich ist.

Antwort
von quopiam, 34

Die Intention Jesu war es nicht, eine neue Religion zu gründen oder eine neuartige Botschaft zu verkünden. Seine Absicht war es, den Glauben der Juden in seinem eigentlichen Sinn auszulegen und ihn - schließlich - auch für Nichtjuden zu öffnen. Der Gott Jesu ist kein neuer Gott, er ist der Gott des Alten Testamentes. In diesen Schriften fand Jesus den Gott, den er verkündigte. Er machte den Umgang mit Gott nur frei von verklausulierten Vorschriften und davon, die Normen um der Normen willen einzuhalten, weil  man glaubt, damit etwas Gott Wohlgefälliges zu tun. 

Warum also hätte er eine neue Schrift schreiben sollen, wo man doch nur die sorgfältig lesen müßte, die schon da waren? Gruß, q.

Antwort
von nowka20, 17

das tat er nicht, damit die menschen nicht in der erringung ihrer freiheit beeinfußt wurden

Antwort
von tiergartennbg, 35

Dafür hat er seine Jünger. Die Zeit auf der Erde war begrenzt.

Antwort
von Netie, 12

Durch den Heiligen Geist hat Er den 4 Evangelisten Seine Worte mitgeteilt. Somit kommt es direkt von Ihm.

Alle Schrift ist von Gott eingegeben. 2. Timotheus 3 Vers 16

Antwort
von SchlunzSchmidt, 49

Die Evangelien sind einzelne Bücher, die ca zwischen 60 und 100 n.Chr. verfasst wurden. Dabei ist das Lukasevangelium das erste der verfassten gewesen.

Da Jesus zur Zeit der Verfassung der Evangelien bereits nicht mehr auf der Erde lebte, hat er auch keines geschrieben.

Trotzdem glaube ich, dass die Evangelien, wie auch der Rest der Bibel von Gott, bzw dem heiligen Geist inspiriert ist, was erklärt, dass die Bibel immernoch das meist gelesene Buch der Welt ist.


Kommentar von 666Phoenix ,

Markus ist das älteste der kanonischen Evangelien.

Kommentar von SchlunzSchmidt ,

stimmt, du hast recht! Danke für die Korrektur!

Antwort
von klausog333, 57

Jesus selbst IST das Evangelium.

Kommentar von Nadelwald75 ,

Hallo klausog333,

vielleicht noch zur Ergänzung: Nicht die Bibel sondern Jesus Christus ist die Offenbarung. Er verkündet das Evangelium. Die Texte der vier Evangelisten dokumentieren lediglich diese Verkündigung.

Antwort
von fricktorel, 56

Weil Jesu damals schon gestorben war ?

 Außerdem: Joh. 7,18 !

Antwort
von josef050153, 20

Er hat dafür einfach keine Zeit gehabt.

Antwort
von kubamax, 52

Na und. Sokrates hat auch kein Wort geschrieben und ist mega berühmt.

Antwort
von MCFritty, 58

Dazu hatte Jesus keine Zeit. Außerdem wurden die Evangelien von seinen Jüngern erst nach Jesu Tod geschrieben, um die frohe Botschaft in der Welt zu verbreiten. .

Kommentar von alexander329 ,

Genau - und es wurde ja auch Jesu Leiden, Tod und Auferstehung berichtet-das Grundlegende des Christentums. Das konnte er ja schlecht am Kreuz oder danach noch niederschreiben.

Kommentar von Termobar ,

Die Evangelien wurden höchstwahrscheinlich nicht von seinen Jüngern geschrieben. Zum wahrscheinlichen Abfassungszeitpunkt waren diese schon Tot.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community