Frage von Maeeutik, 12

Eigenes DVD-Format?

Vor Ewigkeiten konnte man sogenannte Disketten so formatieren, dass eine höhere Datendichte und damit mehr Speicherkapazität erreicht wurde. Ua MS benutzte dieses besondere Format als "Kopierschutz". Lässt sich ein DVD-Brenner auch so programmieren, dass ein "eigenes" Speicherformat benutzt wird?

Antwort
von Libertinaer, 2

Ja, verstehe, was Du meinst!

Und nein, das geht nicht - jedenfalls nicht so, wie Du glaubst.

Disketten sind "leere" magnetische Datenträger, auf die man alles schreiben kann, was man möchte (Software). Und eben auch eigene Formate, die mehr Platz für Daten lassen.

Aber Rohlinge haben eine feste Struktur, die man nicht ändern kann (Hardware).

Aber immerhin: Manche Rohlinge, insbes. CDs, kann man "überbrennen". D.h., man hat mehr Platz, als der Standard vorsieht. Nur: je dichter bepackt, desto schlechter die Chance. Aber deswegen lassen Brennprogramme das Überbrennen ggf. auch zu, und blockieren es nicht generell (manche tun das allerdings).

Antwort
von uncutparadise, 4

Sogenannte Disketten ? ;-)

Auf die 3,5" passten seit jeher 1,44MB. Bei den Dingern wurde die FAT allerdings manipuliert und damit sah es nach mehr Daten aus. Ein normaler Brenner kann das nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten