Eigener Server für Spiele wie Minecraft etc.?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn Du einen Server selbst hosten willst, ist das eigentlich im groben nichts anderes wie ein PC.

Das einzige worauf Du wirklich achten musst, ist die Komponenten. Du darfst nicht die "normalen" Sachen nehmen, sondern brauchst welche, die auf den 24 Stunden Betrieb ausgelegt sind. Ein Beispiel von Intel wäre der "Xeon" Prozessor. Ich sage aber gleich, dass solche Komponenten teurer sind.

Bzgl. Stromverbrauch: Es kommt darauf an, was Du verbaust. Wenn Du einen ultra starken Gaming Server da hin stellst, wird der Stromverbrauch ultimativ teuer. Habe mal über Google nen Stromrechner gefunden:
http://www.portunity.de/hosting/produkte/housing-colocation/stromkosten-rechner.html

Bei den genannten 170 Watt wärst Du bei mehr als 40€ und das ist halt schon hart.

Das wären jetzt meine ersten Tipps.

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AppleFan1902
15.10.2016, 23:19

Ok danke, also alles wie im PC nur natürlich keine Grafikkarte und Komponennten für den 24 Stunden Betrieb. Beim Strom muss ich mir das nochmal anschauen, da es ja auch diverse Stromspaar möglichkeiten gibt bei servern. Habe gehört das Server es schaffen im leerlauf 7-10 Watt zu verbrauchen. und da ich ja nicht jeden Tag 8 Stunden spiele sondern vlt ab und zu 2-3h ist das ja nicht so Wild

Danke

0
Kommentar von Blackoutd
16.10.2016, 01:26

40 euro plus .. suppa

0

Was möchtest Du wissen?