Eigene Wohnung u18 Job als Voraussetzung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn du nicht mehr zu Hause wohnen kannst - üblicher Stress und Streit mit der Familie ist kein Grund - dann hilft das Jugendamt. Aber nur dann, wenn das Verhältnis so zerrüttet ist, dass es nicht mehr geht. Pubertäre Streitereien gelten nicht als Grund.

Ansonsten nein. Das Jugendamt ist kein Wohnungsvermittler und kein Wohnungsfinanzierer. Das würde dann von den Steuern finanziert und dafür bedankt sich der Steuerzahler.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was sind denn die gegebenen Umstände?

Eine eigene Wohnung bekommt jemand finanziert, wo

- zuhause häusliche Gewalt an der Tagesordnung ist.

- die Eltern ihrer ganz normalen Fürsorgepflicht "Essen und Kleidung" nicht nachkommen

- beide Elternteile die Fürsorgepflicht entzogen wurde (z.B. durch schwere psychische Erkankung)

- ein Fall von sexueller Nötigung oder gar Vergewaltigung vorliegt

Einer dieser genannten Gründe reicht aus, dass man nicht mehr zuhause wohnen muss. Eine Mitschülerin meines Sohnes wohnt schon seit ihrem 16. Lebensjahr in einer eigenen Wohnung, die Ursache ist mir nicht bekannt. Es ist keine Voraussetzung, dass man einen Job hat. Diese junge Frau geht in die Schule.

lg Lilo


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Minderjährigen wird das Jugendamt keine Wohnung finanzieren. Gerade wenn Jugendliche aufgrund erheblicher Probleme aus der Familie genommen werden, brauchen sie besondere Betreuung und Aufsicht. Zunächst einmal wird man versuchen, gemeinsam mit den Eltern eine Lösung zu finden. Erst wenn das scheitert, gibt es die Möglichkeit, das Kind/den Jugendlichen in einem Heim, einer Pflegefamilie oder - wenn ein Platz frei ist - in einer betreuten Wohngruppe unterzubringen. 

Vorrangig wird aber die Lösung innerhalb der Familie gesucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kommst in ein Wohnheim durch das Ja wenn sie es dulden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist es möglich durch dass Jugendamt unter den gegebenen Umständen eine eigene Wohnung zu erhalten wen man keinen Job hat? 

Welche Voraussetzungen meinst Du?

Jedenfalls braucht man um Hilfe zu bekommen keinen festen Job.

Es muss die Notwendigkeit bestehen bzw. es müssen schon schwerwiegende soziale Gründe vorliegen damit Jugendamt und Jobcenter da Unterstützung geben.

Unter 18 kann auch betreutes Wohnen bedeuten und nicht eine eigene Wohnung.

Du müsstest also erst mal zum Jugendamt und Deine Situation schildern; was dann auch geprüft wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?