Frage von lauraiglesias, 57

Kann man mit 18 eine Wohnung ohne Unterschrift der Eltern mieten?

Hallo Leute, Ich und meine Freundin sind beide 18 Jahre alt. Ich möchte ab nächstem Jahr meine Ausbildung beginnen und sie möchte studieren und sie muss dafür auch Bafög beantragen. Wir möchten zusammen ziehen nur möglichst ohne Unterstützung der Eltern denn wir haben beide keinen besonders guten Draht zu Ihnen.  Danke schonmal für die hilfreichen Antworten :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von karinili, 25

Rein theoretisch ist das kein Problem. Ihr seid beide 18 und damit per Gesetzt vollmündig – sprich ihr dürft auch gültige Verträge schließen.

Die Eltern unterschreiben aber für gewöhnlich eine Bürgschaft oder den Mietvertrag, da man jungen Leuten die finanzielle Verantwortung oftmals nicht zutraut – quasi als Sicherheit für den Vermieter.

Und hier liegt auch der Hacken an der Sache: Ein Vermieter möchte finanzielle Sicherheit, sprich wenn die Eltern etwas unterschreiben ist das positiv für ihn. Ihr müsst entweder einen vertrauensvollen Vermieter finden oder einem potenziellen Vermieter klar machen, dass ihr dazu in der Lage seit, für euch selbst zu sorgen. Sprich immer sagen, was man arbeitet/macht, dass man das gemeinsam bezahlen will usw.

Ich wünsche euch viel Glück!

Antwort
von rotreginak02, 9

Grundsätzlich ist das kein Problem, denn ihr seid volljährig, könnt beide während des Studiums / Ausbildung zusätzlich Kindergeld beantragen.

Den Umzug in die erste gemeinsame Bleibe würde ich an Eurer Stelle aber erst dann anvisieren, wenn bei der Ausbildung die Probezeit rum ist und die Freundin das 1. Semester hinter sich hat...Bis dahin etwas Geld sparen (für Kaution, Umzug) und dann ist Eure finanzielle Situation stabiler, als wenn z.B. noch in der Probezeit gekündigt wird. Das ist auch sicherer für den Vermieter.

Oft wird zusätzlich von Vermietern eine Bürgschaft gefordert, da solltet Ihr im Vorfeld überlegen, ob das nicht ein naher Verwandter machen könnte, wenn es nicht die Eltern sein sollen.

Antwort
von herakles3000, 7

Für die Wohnung braucht ihr nicht die Unterschrift der Eltern aber Ihr Braucht das Unterhalstgeld und auch zb dein Eigenes Kindergeld  Wen du mit der Ausbildung beginst .Auch was ist mit Strom /Heizung/Gez/Das könntet ihr nur in einer Wg Regeln nicht in einer Eigene wohnung.Deine Eigene wohnung würde dich zb 300-400€ kosten warm inc Nebenkosten +GEZ+STrom+Kaution+Renovierung+Möbel+Teppich ?

Kosten und das ist mit einem Ausbildungsgehalt von ca 400-500€ nicht machbar da du auch noch ca 300-400€ zum leben brauchst auch must du ja zu deiner Ausbildungstelle kommen und auch noch Schuhlbücher und Kopien usw bezahlen Eventuel sogar Deine Arbeitskleidung.Rechne zb mal mit ca 30-35 cent je nach Stromanbieter pro Kilowattstunde und das bei ca 2200-2400 killowat dan (jahresverbrauch einzelperson)hast du ca deine Monatliche Stromkosten.

Ohne unterstüzung könnt ihr eine eigene wohnung vergessen da braucht man schon monatlich um die ca800 € nur fürs wohnen und leben ohne Monatsfahrkarte zur Arbeit und Berufschuhle.

Antwort
von Nordseefan, 4

Kann man. Theoretisch zumindest. Denn ab dem 18. Geburtstag ist mal voll geschäftsfähig. Das heißt man braucht für nichts mehr die Unterschrift der Eltern.

Das schwierige dürfte nur sein: Finde jemanden der dir/euch eine Wohnung vermietet. Vermieter wollen ja ihr Geld haben. Und das können so junge Erwachsene ohne Sicherheiten ( festes Einkommen etc) nun mal oft nicht aufbringen bzw es ist sehr unsicher ob sie es in ein paar Monaten immer noch können.

Antwort
von PheobexLilly, 19

Das könnt ihr wenn ihr 18 seid, ja.. aber ich denke es wird schwierig werden, wenn ihr keinen richtigen job habt.. weil der vermieter dann gerne die eltern als bürgen will.. sprich er will sehen, dass geld da ist und die miete immer zuverlässig kommt

Antwort
von Cerealie, 14

Wenn ihr beide 18 Jahre alt (und älter) seid, dann könnt ihr das - die Frage ist halt, ob ihr einen Vermieter findet, der euch ohne Elternbürgschaft eine Wohnung vermietet ...

Ich hab letztes Jahr festgestellt, dass das gar nicht so einfach ist, wenn man noch kein sicheres Einkommen nachweisen kann.

"Nur" eine Bafögbescheinigung ist vielen Vermietern nicht ausreichend.


Antwort
von ElDon189, 19

Deine freundin kann kindergeld für sich selber beantragen solange sie studiert

Antwort
von FooBar1, 5

Bevor es Geld von Staat gibt müssen eure Eltern Euch unterstützen

Antwort
von Hideaway, 13

Das könnt ihr mit 18.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten