Frage von Havo95, 75

Eigene Wohnung obwohl arbeitslos?

Kann ich in eine eigene Wohnung (kann auch sehr klein sein) ziehen obwohl ich arbeitslos bin? Hier mal meine derzeitige Situation: Ich bin 20 Jahre alt und momentan noch in der Ausbildung bis Ende diesen Monats habe aber danach keine Chance auf Arbeit (keine Übernahme und keine Stelle gefunden). Zuhause gibt's es auch nur Krach und meine Eltern ziehen mir das Geld andauernd aus der Tasche! Ich könnte doch dann ALG 1 beantragen + diese Aufstockung von ALG 2 für die Wohnung da würde mir ja dann auch noch was gezahlt werden oder? Unterhaltsansprüche von meinen Eltern kann ich wohl nicht verlangen da sie beide sehr wenig verdienen. Neben meiner Arbeitslosigkeit würde ich die Abendschule besuchen und nein Fachabitur nachholen und soweit ich weiß müsste ich dies nicht angeben da ich meine Freizeit ja selber bestimmten kann. Und ich würde den Arbeitsmarkt tagsüber zu Verfügung stehen wie es ja bei ALG 1 oder 2 Voraussetzung sein muss. Wie seht ihr das? Könnte ich auch wenn ich arbeitslos bin in eine eigene kleine Wohnung ziehen? Diese Situation wäre eh nur für höchstens 1 Jahr da ich danach mit meinem Freund und seiner Familie in ein anderes Bundesland ziehe

Antwort
von TorDerSchatten, 26

Klär das erstmal mit dem Arbeitsamt. Du kannst nicht einfach in eine Wohnung ziehen und denken, Miete und Nebenkosten fallen vom Himmel.

Soviel ich weiß kann man erst mit 25 aus der elterlichen Wohnung ausziehen mit ALG2

Antwort
von sunnyhyde, 35

geh doch mal zum amt und frag da die spezialisten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten