Frage von Xtb95, 31

Eigene Wohnung mit 20J - Teil2?

Teil zwei meiner Frage. Ich hatte gefragt bzgl den Vorraussetzungen einer eigenen Wohnung. Da ich noch in einer schulischen Ausbildung bin verdiene ich kein Geld wollte ich wissen ob ich finanzielle Unterstützung vom Staat kriege. Antwort: nein da ich kein Geld verdiene und noch bein meiner Mutter wohnen kann bis ich Geld verdiene.

Jetzt zur Frage 2 : Ich muss nach den Prüfungen ein Anerkennungspraktikum(6 Monate, unentgeltlich ) machen und evtl mein Wohnort dafür verlassen, weil es da gewisse Vorraussetzungen gibt für dieses Praktikum und diese vorraussetzungen kaum ein Unternehmen hat in meinem Wohnort.

Würde ich in diesem Fall des beruflichen Umzugs wegen dem Anerkennungspraktikum finanzielle Unterstützung vom Staat kriegen für die eigene Wohnung ?

Antwort
von Nordseefan, 13

In dem Fall würden die Chancen ganz gut stehen. Aber nur dann wenn die finanzielle Belastung für deine Mutter wirklch nicht zumutbar ist und es wirklich keine adäquate Möglichkeit in oder bei deinem Heimatort gibt.

eine gewisse "Pendelzeit" ist nämlich durchaus zumutbar

Kommentar von Xtb95 ,

Grüße. Danke für deine Antwort. Leider ist die Findung eines passenden Betriebes nicht so einfach. Das Praktikum verlangt von dem Betrieben gewisse Vorraussetzungen die nur ganz wenige besitzen. 

Kommentar von Nordseefan ,

Und wenn du das belegen kannst ist doch alles ok.

Nehemn wir mal an für das Praktikum musst der Betrieb 3 Vorausseztunen erfüllen und das macht einer in Düsseldorf einer in Bremen und einer in München. Du wohnst in Frankfurt. Dann hast du schon gute Chacen das du vom Staat unterstützt wirst.

Bietet aber auch ein Unternhemen in Wiesbaden das an, dann kannst du pendeln - durchaus zumutbar.

Gut wäre es narülich zu wissen um was genau es geht, warum es so schwer ist eine Praktikumsplatz zu finden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten