Frage von vileonie, 101

Eigene Wohnung mit 18 Unterhalt?

Ich bin 18 Jahre alt und habe vor bald ausziehen.
Aber ich gehe nach den Sommerferien weder zur Schule noch habe ich einen ausbildungsplatz ..
Mein Vater bezahlt 580€ Unterhalt und mit dem Kindergeld + einem Nebenjob auf 450 Euro Basis würde ich gut über die Runden kommen. Das Problem ist aber da ich nicht mehr zur Schule gehe und keine Ausbildung habe, fällt der Unterhalt weg

Welche Gelder stehen mir zu ?
Kann mein Vater trotzdem Unterhalt bezahlen müssen weil ich ja eine eigene Wohnung habe ?!

Antwort
von Fortuna1234, 44

Hi,

mit 18 muss man etwas vorausschauender planen.

Da du "nichts" tust, müssen deine Eltern dich zwar durchfüttern, aber dir keine Wohnung zahlen. Du bist aber verpflichtet mit 18 erstmal zu versuchen dich selbst zu finanzieren, da du volljährig bist.

Melde dich "ausbildungssuchend", dann bekommen deine Eltern wenigstens noch Kindergeld für dich.

Mit dem Ausziehen musst du warten bis du es dir leisten kannst. Optimal wäre mit festem Ausbildungsgehalt. Es würde aber auch mit 450€ Job + Kindergeld gehen. Unterhalt bekommst du dann nicht, aber mit 450€+190€ kommt man klar, solange man seine Ansprüche an seinen Geldbeutel anpasst.

Du bist volljährig und kannst selbst entscheiden was dir wichtiger ist und was du zu opfern bereit bist.

Kommentar von vileonie ,

Dankeschön für diese hilfreiche Antwort !:-) 

Antwort
von turnmami, 23

Dir steht überhaupt nichts zu.

Weder Kindergeld noch sonstige Leistungen. Du bist 18 und machst nichts außer einem Nebenjob. Daher kein Unterhalt vom Vater und auch nichts vom Staat!

Wenn du dir die Wohnung nicht selber leisten kannst, musst du zuhause bleiben oder einfach einen Vollzeitjob suchen!

Antwort
von Matahleo, 60

Hallo vileonie, 

also, wenn du ausziehen willst und einen Nebenjob hast, warum findest du dann bitte keine Ausbildungsstelle? Azubis werden doch gesucht wie sonst was. 

Generell gilt, dass deine Eltern für dich Unterhalt zahlen müssen, bis du deine erste Ausbildung beendet hast. Das heißt aber nicht, dass sie ewig zahlen müssen. 

Du solltest schon was dafür tun. Geh doch mal aufs Amt und mach dich schlau, ist ja auch in jedem Bundesland etwas anders. 

Frag einfach nach, dann weißt du es genau und versuch auf alle Fälle einen Ausbildungsplatz zu bekommen. 

Viel Erfolg, 

LG Mata

Kommentar von glaubeesnicht ,

Generell gilt, dass deine Eltern für dich Unterhalt zahlen müssen, bis du deine erste Ausbildung beendet hast

Das gilt, wenn sie eine Ausbildung macht. Wenn sie nichts macht und volljährig ist, kann sie von den Eltern auch nichts verlangen.

Antwort
von blackforestlady, 46

Solange Du nicht zur Schule gehst und keine Ausbildung hast, braucht Dein Vater zum Glück nicht zu zahlen. Auch bekommst Du dann kein Kindergeld mehr. Du kannst anstatt eines Minijobs auch zwei oder drei Jobs annehmen, dann hast Du genügend Geld zur Verfügung und kannst Dir eine Wohnung leisten.

Antwort
von XC600, 16

dein Vater muss nichts zahlen und dir steht auch kein anderes Geld von staatlicher Seite zu ...... du bist volljährig und mußt somit deinen Lebensunterhalt selber verdienen .... Unterhalt/Kindergeld gäbe es eventuell erst wieder wenn du eine Ausbildung beginnst

Antwort
von glaubeesnicht, 54

Du bist volljährig und da du weder eine schulische oder berufliche Ausbildung machen wirst, fällt der Unterhalt weg. Kindergeld bekommst du in deinem Fall auch nicht mehr. Du wirst arbeiten müssen, von staatlicher Seite her hast du keine Ansprüche.

Antwort
von vileonie, 44

Also ich möchte ja selber was tun :D nicht auf der faulen Haut liegen und Partys feiern. Aber jetzt bekommt man keine Ausbildungsstelle mehr und eigentlich möchte ich auch eine Ausbildung zum make up Artist machen, aber dafür muss man auch tausende von Euros selber bezahlen. 

Kommentar von blackforestlady ,

Dann muss man halt einen Beruf erlernen, den man später dafür gebrauchen kann. Zum Beispiel Friseur Ausbildung, danach kannst Du Make up Artist werden. In der Zeit wo Du die Make up Artist Ausbildung machst, kannst Du neben bei als Friseur arbeiten. Friseur in den Link eingeben und dann unter Perspektive schauen

https://berufenet.arbeitsagentur.de/berufenet/faces/index?path=null

Antwort
von Schuesselchen, 45

Bleib mal schön bei Mama und bewirb Dich schön für eine Lehre( Hilfe gibts beim Arbeitsamt). Wenn Du nicht im Arbeitsamt als ausbildungssuchend gemeldet bist, dann fällt sogar das Kindergeld weg.
Du willst Dich doch nur auf die faule Haut legen und Party machen. Die armen zukünftigen Nachbarn. 🐱

Kommentar von vileonie ,

Finde es schon ein bisschen dreist aus einer Frage solche Schlüsse zu ziehen das ich nur Partys feiern will und mich auf die faule Haut legen will. Ich glaube für solch ein Kommentar hast du zu wenig Informationen ;-)

Kommentar von Fortuna1234 ,

Es ist vielleicht etwas schnell verurteilend, aber jemand der weder Schule noch Ausbildung hat, kann sogar zwei 450€ Jobs machen, Teilzeit arbeiten, Vollzeit arbeiten. Es gibt jede Menge Jobs für ungelernte Leute. Ich habe zB am Fließband gearbeitet, habe als Packer gearbeitet, geputzt und das eben 40Std/Woche als ich eine überbrückungszeit hatte.

Und so eine Motivation sucht man bei dir und findet nichts in der Frage.

Was nicht bedeutet, dass man dich als faul verurteilen darf, aber man sollte schon kritisch hinterfragen, wenn jemand eine Wohnung möchte und Unterhalts fürs "Nichtstun".
Viele haben solche Überbrückungszeiten, aber man muss die auch nutzen.

Kommentar von Schuesselchen ,

Danke Fortuna1234, so sah ich es auch. 🐱

Antwort
von Alpako995, 26

Am besten eine Ausbildung anfangen! Bewirb dich jetzt gleich bist schon spät dran!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten