Frage von tyson2006, 20

Eigene Wohnung mit 17 und Freund 19?

Hallo, also dieser Beitrag ist mir wirklich wichtig. Es wird ein langer Text tut mir leid. Ich hoffe jemand von euch kann mir helfen. Nun ja, ich bin 17 Jahre alt und werde am 13. Dezember 18. meine Familienverhältnisse sind schrecklich... Meine Vater ist ein zigeuner und hat ein Alkoholproblem.. Jedes Wochenende komasaufen also. Er erbricht IMMER und ich bekomme nachts Panickattacken während er kotzt. Ich kaue Fingernägel, beginne zu schwitzen, weinen, hoher puls, schneller Herzschlag, zittern am ganzen Körper, kann nicht schlafen usw.. Ich habe panische Angst vor ihm. kp wieso.. Briefe schreiben und reden macht nur alles schlimmer... Meine Mum hilft mir nicht, ist depressiv. Meine Eltern sind völlig desinteressiert an mir. Ich bin bereits in therapeutischer Behandlung. Ich habe auch 3 Brüder (21,16,7) nur so nebenbei: für die ist das aber alles nicht so schlimm wie für mich. Meine Schulnoten sind schlechter geworden und die Schule schaffe ich nervlich nicht mehr also mache ich ab September ein FSJ für ein Jahr und erreiche dann die Fachhochschulreife mit 2,8. später möchte ich soziale Arbeit studieren iwo weit weg. Ich habe einen Hund, er wird zuhause geschlagen wenn ich mich nicht kümmere. Aber ich liebe ihn über alles. Die Entscheidung mit dem FSJ musste ich völlig allein entscheiden, keine Unterstützung von meinen Eltern. Ich bin selbst leicht depressiv... Wegen den Umständen Zuhause. Keiner hilft mir oder ist für mich da. Es gibt nur noch Streit, ich darf den Mund nicht aufmachen sonst würde mir Schläge angedroht. Ich halte es zuhause einfach nicht mehr aus, es geht wirklich nicht mehr. Durch den ganzen Stress ist auch schon meine Gesundheit angeschlagen: Magenschleimhautentzündung! Nun ja ich möchte von zuhause raus. Aber ich kann nirgendwo hin. Ich habe einen 19 jährigen Freund. Wir sind seit 10 Monaten zusammen und es läuft gut. Gemeinsam haben wir etwas über 2000€ derzeit. Am Freitag habe ich einen Termin auf dem Jugendamt wo ich ansprechen werde dass ich zuhause raus möchte da die Verhältnisse wirklich schlimmer sind als hier beschrieben. Wie stehen die Chancen dass mein Freund und ich bereits In eine eigene Wohnung ziehen können auch wenn meine Eltern dagegen sind? Und was passiert mit meinem Hund? Können Sie mich wirklich zwingen weiterhin zuhause zu bleiben? Ich weiß es sind nur noch 4 Monate bis ich 18 bin aber ich kann einfach nicht mehr ... Ich bin völlig am Boden. Und wie sollen wir die Kosten für eine Kaution und Erstausstattung aufbringen? Könnten wir finanzielle Unterstützing Erlangen? Was kann man beantragen? Wie würde das alles ablaufen? Dauert so eine Regelung lange da ich in 4 Monaten ja 18 werde? Mein Freund arbeitet Vollzeit bis zum 31.8.2017, solange geht auch mein Fsj danach wollen wir studieren. Realistisch oder unrealistisch ? Ich bitte um Hilfe... Am Freitag frage ich das alles auch beim Jugendamt welche Möglichkeiten es gibt oder nicht. Hat Vllt jemand Erfahrung? Vielen Dank, ich bin wirklich verzweifelt.

Antwort
von AnimeGirlx33, 20

Also ich kann nicht alle deine fragen beantworten : deine Eltern können nichts dagegen tun , vorallem wenn du 18 bist. Meine Freundin war 15 als sie von zuhause, gegen elterlichen willen, ausgezogen ist. Ihr Vater hat sie immer geschlagen. Sie wurde in eine betreute Wohngemeinschaft gebracht. Bei ihr war das sogar so schlimm dass sie ihren Namen ändern musste, damit er sie nicht findet. Ich weiß aber leider nicht wo sich gemeldet hat und welches amt ihr geholfen hat.

Kommentar von tyson2006 ,

Kann ich noch mit 17 ausziehen? 

Kommentar von AnimeGirlx33 ,

würde es keinen Grund geben kann man nicht unter 18 ausziehen. Da aber bei dir eine sagen wir mal unschöne Situation ist, würde ich sagen ja.

Kommentar von tyson2006 ,

Danke:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community