Frage von graiza, 30

Eigene Wohnung als Schüler mit fertiger Ausbildung?

Hallo Leute. Ich bin 22 Jahre jung und habe bereits eine Ausbilung als KFZ-Servicemechatroniker bereits absolviert. Nun mache ich mein Fachabitur auf einem Berufskolleg und mache nebenbei einen 450 Euro job. Ich möchte und zuhause ausziehen, nur weiß ich nicht ob mir finanzielle unterstützung zusteht bzw. welche es überhaupt gibt. Ich würde eventuell mit einem Kollegen zusammen in eine 2-Zimmer Wohnung ziehen.

Wäre um jede hilfe dankbar! :)

Antwort
von annisimoni, 16

Wenn du bereits eine abgeschlossene Berufsausbildung hast, mit der du Geld verdienen kannst, müssen deine Eltern dich nicht mehr unterstützen. Nur wenn du eine Ausbildung machen würdest, die auf deiner jetzigen Ausbildung aufbaut, z. B. den Meister als KFZ Mechatroniker, dann müssten sie weiter zahlen. So aber nicht. 

Das Fachabitur kannst du nämlich auch an der Abendschule machen und tagsüber einen Vollzeitjob annehmen. Wenn du dazu aber keine Lust hast, müssen deine Eltern dir das auch nicht bezahlen. Ausziehen kannst du selbstverständlich jederzeit, aber niemand wird dir deine "Faulheit" dann finanzieren, weder deine Eltern noch der Staat.

Antwort
von tylerb1177, 6

In der 12. klasse kannst Bafög beantragen das sind so ca 700 - 800 € wenn du nicht mehr bei deinen eltern wohnst

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community