Frage von pimboli99, 79

Eigener Kater wird von einem anderen Kater immer verprügelt, was kann ich tun?

Hi zusammen,

ich bräuchte euren Rat, bin ziemlich verzweifelt. Ich wohne in einem Haus mit großem Garten, meine Katze ist daher oft draußen. In der Nachbarschaft gibt es einen Kater (viel größer), der meinen Kater immer verprügelt, das ganze immer auf meinem Grundstück. D.h. er lauert meinem Kater immer auf und greift ihn an, wenn ich nicht da bin.

Was kann ich tun? Das geht schon über ein Jahr, insgesamt hat mich das schon über 400 Euro beim Tierarzt gekostet. Gespräche mit dem Nachbarn bringen nichts, er lässt seine Katze weiter machen.

Da mein Kater schon 12 Jahre alt ist, habe ich echt Angst, dass mein Kater das irgendwann nicht überlebt.

Ich hoffe auf eure Ratschläge.

Viele Grüße

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von AaronSbl, 42

Hallo,

da dein Kater immer angegriffen wird wenn du nicht da bist ist das schwierig. Also wenn du unterwegs bist lässt du deinen Kater am besten im Haus. Wenn du zu Hause bist und hörst das die beiden sich prügeln, kannst du versuchen den Kater zu verjagen (z.B. mit klatschen, rufen oder mit einer Wasserpistole abspritzen). Vielleicht merkt er sich das und meidet in Zukunft dein Grundstück.

Viel Glück! :D

Kommentar von pimboli99 ,

Danke, das mache ich auch so, leider bringt das Verscheuchen gar nichts...er kommt immer wieder und lauert oft irgendwo in der Hecke am Rand auf ihn. Dann höre ich sie kreischen, renne raus..der andere verschwindet zwar...aber kommt später oder eben 1-2 Tage später wieder.

Kommentar von AaronSbl ,

Ich habe selber zwei Kater welche ab und zu auch von einem älteren Kater angegriffen werden. Das kommt aber nur sehr selten vor. Früher kam er öfter aber nachdem wir ihn immer wieder mit einer Wasserpistole nass gespritzt haben war er es leid und kam kaum noch zu uns. Vielleicht musst du das einfach eine weile lang machen...

Antwort
von DerTroll, 46

Wende dich an den Besitzer der anderen Katze. Der ist für sein Tier verantwortlich, wenn er es hält. Der soll dir zum einen die 400 Euro zahlen und dafür sorgen, daß dies künftig nicht wieder passiert. Wie er das hinkriegt, ist sein eigenes Problem.

Kommentar von pimboli99 ,

Hi,

das habe ich schon gemacht, er will sich nicht drum kümmern und ist nicht für Kompromisse bereit. Habe schon angeboten, dass ich meinen Kater nachmittags rauslasse und er seinen vormittags und von mir aus nachts...aber darauf geht er nicht ein.

Kann ich das irgendwie durchsetzen, dass er die Kosten tragen muss? Denn wenn ich das sage, weiß ich jetzt schon, dass er einfach nein sagt und das wars..

Kommentar von DerTroll ,

Zur Not das Geld einklagen.

Antwort
von Supergirl40, 20

Wenn du nicht da bist dann ksnnst du deinen Kater am besten im Haus lassen oder du kannst auch einen hohen Zaun zwischen deinem Garten und dem Garten des Nachbarns bauen oder bauen lassen

Antwort
von Achwasweissich, 18

Katzen kennen keine Grunstücksgrenzen, nur Reviere und der Kater des Nachbarn hat offensichtlich seins (unter anderem) in eurem Garten. Es ist für Kater völlig normal das sie keine Konkurrenz dulden und diese vertreiben. Das Einzige was du tun kannst ist dein Gundstück einzuzäunen oder deinen Kater nur noch raus zu lassen wenn du da bist, gegen Instinkte kommst du nicht an.

Antwort
von Sciffo, 41

das nennt sich darwins gesetz.,., das gesetz des stärkeren in der natur.

zäune dein grundstück katzensicher ein, damit deine nicht mehr raus- und der andere nicht mehr reinkommt, wenn es dir ein anliegen ist.

Antwort
von LittleMistery, 37

Vielleicht den Garten richtig einzäunen oder deinen Kater ins Haus holen?

Kommentar von pimboli99 ,

Das mit dem Einzäunen wird unglaublich teuer, knapp 1000m² Grundstück einzäunen + der Zaun müsste ja richtig hoch sein, dass Katzen ihn nicht überwinden können..

Antwort
von Miesepriem, 25

Schau mal hier, da hat jemand genau dasselbe Problem:

http://www.mietzmietz.de/index.php/Thread/36701-HILFE-Katze-wird-staendig-von-an...

Vielleicht hilfts dir weiter

Kommentar von pimboli99 ,

Danke, das schaue ich mir mal an!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community