Eigene Inhalte "zititeren" - Plagiat?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nicht veröffentlichte Arbeiten darf man trotzdem nicht Plagiieren^^ das ist ja gerade der Punkt.

Wenn du dich paraphrasierst ist es dennoch ein Plagiat, wenn du es schaffst dich nach dem PlagScan.com Algorithmus zb plagiatfrei zu formulieren, dann hast du es geschafft.

Grundsätzlich ist es nicht schlimm wenn man sich selber zitiert. Das ist auch eine Leistung, solange am Ende eine neue Erkenntnis steht kann man durchaus ohne Ende Zitate verwenden. Das Problem bei der Geschichte ist eher das du von vornherein ein TeilPlagiat ansteuern wirst. Du sollstest dich da auf der sicheren Seite wähnen, wenn du das machst. Wie ich sehe wird das so wie du es formulierst mit Absicht eine unsaubere Arbeit, aber das ist OK, wenn der Dozent es dir so abkauft. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du es nicht wortwörtlich zitierst ist es kein Plagiat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von heorine
29.11.2015, 19:25

Doch, ist es. Bitte nur antworten, wenn du etwas auch wirklich weißt.

0

Was möchtest Du wissen?