Frage von freti123, 31

Eigene Geschäftsidee gefunden, woher die Produktion?

Hallo, wie oben benannt habe ich eine Idee und bin davon überzeugt das es gut laufen wird. Ich bin ein Student, 21 Jahre alt, und ich habe schon immer davon geträumt, mein eigenes Unternehmen zu führen. Grob gesagt ist meine Idee, ein Produkt zu nehmen, es zu verbessern und zu verkaufen. Ich bin mir aber nicht ganz sicher, wie ich das machen soll. Besser gesagt ist meine Frage, wie ich dieses Produkt herstellen kann bzw. bei wem, um es dann zB. im Internet verkaufen zu können. (Einen Onlineshop könnte ich auch selbst erstellen). Das Problem ist einfach, dass ich nicht weiß, wo ich dieses Produkt so herstellen lassen kann, bzw. in Mengen und wie groß mein Budget sein sollte. Arbeite im Moment auch Teilzeit mit ungefähr 800€ Verdienst/Monat. Ich danke Ihnen im Voraus für ihre Aufmerksamkeit !

Mit freundlichen Grüßen

Antwort
von Dirk-D. Hansmann, 6

Darum hüte Dich vor Deinen Wünschen. Sie könnten wahr werden.

Es waren schon viele so lustig und meinten ihre Produktinnovation wäre eine Geschäftsidee.

Dabei ist es im Ergebnis und der Regel dann oft so, dass die NutzerInnen der bisher vertriebenen Vorstufe sogar bei gleichem Preis die Treue halten.

Ein Onlineshop ist natürlich wieder die Antwort auf alle Fragen. Wenn man den also selber einrichten kann. Die Umsätze werden nur so sprudeln.

Quark. Die Größe des Budgets ist kein fixer Betrag. Da wird man sich schon um die reale Geschäftsidee kümmern müssen. Daraus ergeben sich dann auch die Antworten auf Deine Fragen inklusive.

Die Methode heißt Businessplan. Allerdings braucht man für die Anwendung der scheinbar einfachen Methode 'etwas' Fachwissen.

Du solltest folgendes überlegen: Die Vorbereitung einer Unternehmensgründung kostet Geld. Es geht auch ohne, dies ist aber der Grund, warum wir jährlich 250.000 Gewerbeanmeldungen haben und etwa ebenso viele Abmeldungen.

Es ist für mich natürlich nicht erkennbar, ob es sich hier um eine Produktinnovation handelt, die zu welchen Urheberrechtsfolgen führt. Dazu kommen die üblichen Probleme.

Ich rate hier zur Aufstellung eines Businessplans. In Zusammenarbeit mit jemandem der sich auskennt. Danach kann beurteilt werden, welche Chancen und Risiken da sind und in welcher Relation die stehen.

Wann oder ob es einen Prototypen geben muss, dass sieht man auch bei der Erstellung des Plans.

Viel Erfolg.

Kommentar von Pauli010 ,

IHK. Geschäftsgründer-Foren. Hier gibts auch Tutoren.

Antwort
von FragenAntwort3n, 12

So wie ich es deiner Frage entnommen habe, willst du nur ein bestimmtes Produkt vertreiben, und kein eigenes Unternehmen gründen. 

Hier würde sich Franchising anbieten

Kommentar von freti123 ,

wie funktioniert das genau?

Kommentar von FragenAntwort3n ,

Ich werde dir später Bilder schicken, weißt du wie man das macht?

Antwort
von Supabrain0001, 23

Patent prüfen lassen ob du überhaupt der erste bist mit diesem Produkt kostet einige Tausend euro je nach demob Deutschland Europa o Weltweit gesucht wird. Dann musst du das Patent anmelden kostenpunkt einige Tausend € im Jahr muss solange du dieses Patent halten möchtest auch jedes Jahr bezahlt werde. Dann musst du dir eine Produktionsstätte suchen Bauen Kaufen Finanzierungspläne erstellen Gewerbe Anmelden und einen Vertriebsmöglichkeit finden. mit sagen wir 100.000 lässt sich ein Startup Finanzieren. Eventuell Investoren hinzu ziehen denen dann Prozente verkaufen sagen wir 50.000€ für 25% Firmenanteile usw usw

Kommentar von freti123 ,

Danke erstmal für deine schnelle Antwort. Wofür denn die 100.000, wenn du nur um einige Tausend Euros redest?

Kommentar von Supabrain0001 ,

Produktionskosten, eventuell Mitarbeiter Kosten auch, Werbekosten, Versicherungskosten, Materialkosten, Steuern, Vertiebskosten, die Poduktion braucht Maschinen eventuell Ingeneure dann musst du dein Produkt vielleicht Zertifizieren lassen ist es Umweltschädlich energieeffizienz etc etc etc das ist ein Haufen Arbeit und braucht Zeit und ne menge Geld! die Prüfung deines Produkts durch einen fachmann ingeneur Lebensmittel Labors oder sowas kostet auch zig Tausend euro Gewerbeamt und Staat möchte auch Geld und für dich brauchst du auch was vor allem wenn du mit deinem EigenKapital Haftest brauchst du Rücklagen.

Kommentar von Pauli010 ,

Patent anmelden ist nur die halbe Miete. Wie bei einem Orden - da kann man auch nicht runterbeißen.

Man muss Patent-Recherche betreiben, also: verletzt jemand mein Patent?

Wenn man dies einem Patent-Büro überlässt, ist schon wieder ein großer Teil Geld weg.

Antwort
von kindgottes92, 15

Ein produkt wird von Herstellen hergestellt. Dies können verschiedene sein.

Für präzisere Antworten bitte präzisere Fragen stellen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community