Frage von Emma2608, 30

Eifersüchtig auf Freunde des Freundes?

Hallo :) Bin etwas verzweifelt und traurig und hoffe einfach das mir jemand von euch helfen kann. Ich habe mich vor ca. 4 Monaten von meinem (Ex) Freund getrennt. Er ging mit mir an eine Schule (beide 12. Klasse), hatte mit mir teilweise Unterricht, haben uns jeden Tag gesehen, auch am Wochenende und ich würde ihn schon als "Besitzergreifend" bezeichnen. Dadurch, dass es nach ihm eigentlich schon selbstverständlich war das ich immer Zeit für ihn habe, habe ich den Kontakt zu meinen Freunden bereits nach einem halben Jahr unbewusst abgebrochen. Da ich mich selbst eher als unterwürfige Person beschreiben würde, hat es ewig gedauert mich zu überwinden, ihn zu verlassen. Bei der ganzen Trennungsgeschichte stand mir einer seiner besten Freunde stets zu Seite. Ich verstand mich sehr gut mit ihm und so kam es wie es kommen musste, wir kamen zusammen. Natürlich war das für meinen Exfreund ein absolutes no-go, da es 1. der beste Freund WAR und 2. ich ihn verlassen und somit seinen Stolz gekränkt habe. Somit zerstritt sichs auch die ganze Freundesgruppe der beiden, mit denen ich schon damals nicht viel zutun hatte. Nun ist es aber so das meine ehemals beste Freundin voll in die Gruppe integriert wurde und ich mit ihrer, doch schon arroganten Art nicht mehr gut auskomme. Mein neuer Freund macht jedoch sehr viel mit seinen Freunden und so kam es, dass alle auch "meine" Freundin nach Dresden gefahren sind, mir keiner bescheid gesagt hat und ich das ganze Wochenende im Bett verbracht habe ( werde leider erst im Mai 18, bin also was fahren angeht immer abhängig von anderen. Diese Abhängigkeit stört mich auch enorm ). Seitdem bin ich etwas schlecht auf alle zu sprechen ( muss aber ehrlich sagen so super sympathisch waren sie mir noch nie ). Mich stört es einfach das ich super oft allein zuhause sitze ( wohne in einem Dorf hab also keine Möglichkeit weg zu kommen) weiß das alle anderen, inklusive meine Freundin die sich mittlerweile auch nichtmehr zu schade ist sich an alle ran zu machen, irgendwas schönes machen und meinem Freund ist es mehr oder weniger egal. Er meinte sie sind ihm "verdammt wichtig" und ich müsste das akzeptieren. Ich reagiere darauf meistens etwas gereizt und vllt auch drüber weil ich einfach einsam und gekränkt bin...ich hab ja keinen. Meine Eltern sind getrennt ich wohne allein und er kommt auch nie vor 8 da er lange arbeitet und danach seine Wohnung ausbaut. Was könnte ich tun um nichtmehr so allein zu sein bzw wie könnte ich ihm das sagen, so das er es versteht und auch merkt, dass er vllt etwas ändern könnte ( ich möchte nicht immer nur betteln)? Vielen Dank schonmal im Voraus für eure Ratschläge :)

Antwort
von Rilotex, 14

Besuch ihn/Helf ihm beim Wohnungsausbau!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community