Eierverwertung

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Wie wäre es mit Eierlikör:

Eierlikör Man benötigt:

12 Eigelb 12 Esslöffel Puderzucker 2 Vanilleschoten 550 ml Rum, Cognac oder Wodka (nach eigenem Geschmack) 500 ml süße SahneZu allererst trennt man die Eier. Leider benötigt man für den selbstgemachten Eierlikör nur die Eigelbe, aber zur Weihnachtszeit lassen sich mit den übriggebliebenen Eiweißen prima Kokosmakronen herstellen.

Die Eigelbe zusammen mit dem Zucker verrühren bis eine zähe, leicht schaumige Masse entsteht. Anschließend die zwei Vanilleschoten (ersatzweise geht auch echte Bourbon-Vanille aus dem Beutel) auskratzen und das Vanillemark hinzufügen.

Nun 500ml Rum, Cognac oder Wodka (je besser der Wodka ist, umso milder wird der Eierlikör) hinzufügen. Der Rum/Wodka sollte über 50Vol.% Alkohol enthalten, um etwaige Keime abzutöten.

Und schließlich die Sahne etwas anschlagen und ebenfalls hinzufügen.

Gutes Gelingen :-)

Quelle: http://www.huehner-info.de/forum/showthread.php/43630-Ei-Rezepte-(Eierspeisen-Allerlei)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So wie ich das gelesen habe hast du 200 Eier zum Verwerten? Das ist ja eine ordentliche Menge. Da man nicht jeden Tag soviele Eier essen möchte, muss man sie halt irgendwie bevorraten. Rührteigkuchen ( Marmorkuchen, Zitronenkuchen, Nusskuchen usw.) enthalten schon einige Eier. Diesen Kuchen kannst du einfrieren oder als Kuchen im Glas backen. Käsekuchen mit Mürbeteig lässt sich auch im Glas backen. Die Quarkmasse obendrauf enthält auch einige Eier. Bisquitboden ist auch eierreich und lässt sich ebenfalls einfrieren und später füllen. Rührteigkekse wären auch eine Idee. Wie schon vorgeschlagen bekommst du mit Eierlikör ebenfalls einige Eier weg. Hackbraten kannst du ebenfalls mit gekochten Eiern füllen. Den kannst du warm und kalt essen. Mögt ihr Soleier? Ist Geschmackssache, Google mal danach, vielleicht schmeckt es euch. Wenn es Frühling wird gibt es oft ( bei uns ganz sicher) Kräuterpäckchen für " Grüne Sauce" dazu werden unter anderem hartgekochte Eier gegessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ninahexe
03.04.2013, 10:13

Du kannst auch Quiches oder Zwiebelkuchen und ähnliches backen und einfrieren. In Aufläufen sind oft auch Eier drin. Einen Link hat ja schon jemand gepostet. Zum Abendbrot kannst du gefüllte Eier machen oder einen Eiersalat. Im Nudel-oder Kartoffelsalat schmecken hartgekochte Eier ebenso. Und wenn du ehrlich noch welche über hast, die du unmöglich verarbeitet bekommst, verschenk doch ein paar.

0

EIERLIKÖR!!!!!!! Da brauchst du pro Rezept 8 Eigelb, und das ist ein super Geschenk! Schau auf Chefkoch nach dem weltbesten Eierlikör nach DDR-REzept, der ist absolut lecker!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

eigentlich halten eier ja recht lange - klar, man sollte sie dann nicht mehr roh verwenden, wenn sie aber durcherhitzt werden kann man durchaus auch länger gelagerte eier benützen.

eiweiss und eigelb getrennt lässt sich übrigens auch einfrieren!

ansonsten kannst du zb soleier machen, oder du probierst dich mal an tausendjährigen eiern:

helpster.de/tausendjaehrige-eier-selber-herstellen-so-geht-s_75403#zur-anleitung

wenn dir das zu exotisch ist: einfach nen kuchen, muffins, quiche o.ä. backen und essen, verschenken, einfrieren...

Mahlzeit!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Koche Sie doch einfach alle und mach einen leckeren Eiersalat :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Babs93
03.04.2013, 09:40

mit 200 Eier? gg

0

Eier halten sich , nach 18 Tage sie Kühllagern.

Wenn du genug Platz hast Kuchen backen und Einfrieren.

Die Eier können auch eingefroren werden, Anleitung findest genug.

Klein Gebäck und gut Lagern

Ein Teil an Karikative Einrichtung Verschenken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ei hat den höchsten cholesterin gehalt überhaupt: fast 300 mg/stück, wer sowas isst schädigt seine blutgefässe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Problem hatte ich auch mal... Am besten findest du solche Rezepte auf www.chefkoch.de. Da kannst du eingeben, für wieviele Personen das Gericht sein soll und der Computer rechnet das dann automatisch um. Du kannst da auch eingeben, was unbedingt in diesem Rezept drin sein soll!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?