Eiegntumsverhältnisse KFZ bei eheähnlicher Gemeinschaft?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es ist derjenige Eigentümer, der im Fahrzeugbrief steht. Sollte es damit Probleme geben, bleibt als Nachweis noch der Kaufvertrag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von derfiesefriese
17.07.2016, 11:03

Die Zulassungsbescheinigung gilt NICHT als Eigentumsnachweis

Steht im Feld C.4c der Zulassungesbescheinigung Teil II:

"Der Inhaber dieser Zulassungsbescheinigung wird nicht als Eigentümer ausgewiesen"

1

Wenn er das Auto finanziert hat und auch der Zulassungsbesitzer ist, wird sie wohl nicht viel Erfolg haben - außer, der Kaufvertrag ist auf sie ausgestellt.

Er soll ihr halt den Zeitwert ihres in Zahlung gegebenen Altautos auszahlen (viel kann das ja nicht mehr sein), und fertig.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von harrytasse
17.07.2016, 11:07

Müsste im Kaufvertrag nicht auch der Kreditnehmer drin stehen?

0

Wieso Dir helfen, das ist doch deren Problem. Das müssen die schon untereinander aus machen oder ausmachen lassen.
SCheinbar funktionieren Absprachen oder Einsichten nicht. Aus der Vernunft heraus würde ich sagen, wer das Auto benötigt bekommt es. Irgendwer von den beiden wird es wohl hauptsächlich genutzt haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung