Frage von danielranidas, 72

Eidesstattliche Versicherung ist das ein Problem?

Ich muss die Tage was abgeben und habe aber heute Geld überweisen bekommen für ne PlayStation 4 die ich verkauft hatte ( nicht wegen den Schulden ), und da ich ja ihm die Kontoauszüge vorlegen muss, wird er ja das sehen. Wird das Konsequenzen haben bzw. wenn ja welche?

Mit freundlichen Grüßen

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von EXInkassoMA, 25

Wann hast Du die Vermögensauskunft abgegeben ? Oder liegt das noch in der Zukunft ?

Laufen bereits Pfändungsmaßnahmen ? (Konto bzw Gehaltspfändungen)

Der GV war bereits bei Dir und hat die PS4 gesehen bzw gepfändet ?

Wie alt war die PS4 ?

Kommentar von danielranidas ,

Ja hätte schon eine und in paar Tagen kommt einer noch und möchte ne eidesstattliche Erklärungen abgeben. K.a 2 Jahre habe 241 inkl. Erstand dafür bekommen
Schulden stand bei dem sind 550€

Kommentar von EXInkassoMA ,

Bei 241 € kann strafrechtlich meiner Meinung nach nichts passieren. Du musst nur aufpassen das der Guthabenstand Deines Kontos nicht über den p Konto Freibetrag (1079,- bei Ledigen ohne Kids ) klettert falls einer der GLäubiger pfändet

Antwort
von Artus01, 42

Ob Du die Playstation wegen Deiner Schulden verkauft hast oder nicht interessiert den Gerichtsvollzieher nicht. Er wird Deinen Pfändungsfreibetrag für den Rest des Monats berechnen und das überschüssige Geld einkassieren.

Kommentar von mepeisen ,

In einer Vermögensauskunft sind Veräußerungen von Wertgegenständen der nahen Vergangenheit allerdings anzugeben. Hier geht's nicht um Pfändungen, sondern um eine erneute Vermögensauskunft.

Bei den Beträgen passiert allerdings nichts.

Kommentar von Artus01 ,

Das ist egal, der GV sieht es ohnehin am Kontoauszug. Wenn das Geld schon ausgegeben ist hat der Gläubiger leider Pech gehabt.

Antwort
von basiswissen, 40

Die Frage ist mir zu konfus.... was hat das mit der EV zu tun?

Kommentar von mepeisen ,

In der EV (jetzt Vermögensauskunft) sind Veräußerungen der Vergangenheit anzugeben. Der TE weiß schon, warum er das fragt :-)

Kommentar von basiswissen ,

Du musst Hellseher sein, mir erscliesst siich das nicht :-D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community