Frage von Danielle1234, 66

Eidesstattliche Versicherung ausfüllen + Kopie des Personalausweises?

Hallo Zusammen,

ich hatte Kosmetik Artikel bestellt. Leider war in dem Paket ein Set nicht vorhanden Wert 95€. Der Online Shop möchte nun das ich eine Eidesstattliche Versicherung ausfülle und dazu eine Kopie von meinem Personalausweis sende. Dürfen die das? bzw. geht die mein Personalausweis überhaupt etwas an?

Man könnte problemlos über das Gewicht und auch die Größe des Paketes feststellen das das Make up Set eindeutig nicht im Paket war und da auch von der Paket Größe nicht einmal hineingepasst hat.

LG

Antwort
von Cyberjack, 66

Es ist nicht verboten bzw. gibt es kein Gesetz, das dem widersprechen würde. Aber es wird als rechtswidrig angesehen, da es i.d.R keine Erforderlichkeit für eine Kopie gibt bzw. bei den neuen Scheckkarten-Ausweisen nicht zum üblichen Nutzungsschema gehört, d.h. der Ausweis soll gar nicht mehr aus der Hand gegeben, gescannt oder kopiert werden.
Zum Rest gab es hier schon mal eine ähnliche Frage: https://www.gutefrage.net/frage/verpflichtung-zur-abgabe-einer-eidesstattlichen-...
Der Verkäufer ist in der Beweispflicht, dass er die Ware vollständig geliefert hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community