Frage von ChatNoir267, 13

Eichenspross befallen?

Hi!

Ein vor einigen Monaten gepflanzter Eichensprössling ist von irgendetwas befallen! Er ist ca 20 cm hoch und ihm fallen Blätter aus... Um die Blattadern herum haben sich bräunlich-olivfarbende Flecken gebildet. Vor wenigen Wochen hatte sie (wahrscheinlich) Mehltau, den ich aber mit Milch&Wasser entfernen konnte. Könnte das jetzt falscher Mehltau sein? Was könnte es noch sein? Vorallem: Wie kriege ich es schnellst möglich weg?!

Danke für eure Antworten LG ChatNoir

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von barbarinaholba, 1

Milchmix war top,,, jetzt einfach bis auf zwei Augen abschneiden, keine Angst ist alles besser als wenn er eingeht. Bei mir war es ähnlich, habe einfach etwas stehen gelassen nach dem Schnitt und nicht dauernd hingeschaut und auch nicht so viel gegossen....( ich habe immer wieder die knorkeligen Blättchen abgemacht und wie gesagt abgewartet..

Ansonsten sollte er mit einfachem Boden/Erde gezogen werden, so wie im Buchenwald eben. Liebe Grüße und das wird schon.Man kann Eicheln eigentlich jedes Jahr neu einpflanzen....die wachsen schnell und müssen immerwieder abgeschnitten werden, umso kräftiger werden sie

Antwort
von jule2204, 10

Ein Bild wäre hilfreich um sich das mal anzuschauen.
Allerdings haben wir mitte September. Da fallen die Blätter von den Bäumen. Auch von Sprösslingen.

Kommentar von ChatNoir267 ,

Daran hab ich natürlich auch gedacht (Herbst) ;D Aber werden die blätter da nicht vorher völlig braun, nicht nur leicht fleckig?

Kommentar von jule2204 ,

Nicht unbedingt.

Antwort
von ChatNoir267, 5

Hier noch ein Bild

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community