Frage von xxpaulinaa, 143

Ein Auto fährt bei einem Unfall gegen die Wand - Welche Kräfte muss der Sicherheitsgurt dabei aushalten?

Danke !

Antwort
von sarahj, 102

Die auftretenden Kräfte hängen (wie von Interesierter richtig beschrieben) von ein paar Faktoren ab, die alle unbekannt sind.
Aber die kannst Du ja mit Durchschnitts- oder Schätzwerten füllen.

Z.B.

Gewicht der Person: 70kg
Geschwindigkeit: 50Km/h (innerorts) oder 100Km/h
Knautschzone: 50cm

Die Knautschzone ist wichtig, da sie die Strecke angibt, innerhalb der auf 0 abgebremst wird. D.h. damit wird die Beschleunigung und letztendlich die Kraft die auf die Person und Gurt einwirkt, bestimmt. Je länger die Knautschzone, desto geringer die Bremsbeschleunigung, und damit auch die einwirkende Kraft.
Ganz genau ist diese Abschätzung nicht: denn auch der Gurt selbst gibt noch etwas nach (ein paar cm) und auch der Brustkasten hat noch ein paar Millimeter...

Alles andere lässt sich dann mit den bekannten Formeln F = m*a
sowie Beschleunigung-Strecke / Weg-Zeit Gesetzen herauskriegen.

Habe das mal für 70Kg, 50Km/h und 0.5m Knautschzone ausgerechnet, und komme auf 13525 Newton. Aber besser nochmal nachrechnen...

Übrigens: in die Formel geht v (Geschw.) im Quadrat ein. Wer jetzt denkt, bei 100Km/h käme lediglich das doppelte heraus, der liegt falsch.

Kommentar von Interesierter ,

Korrekt!!

Dabei ist aber zu beachten, dass die Geschwindigkeit mit m/s und nicht mit km/h in die Formel einzutragen ist. (M * V² / 2 / K) K=Knautschzone bzw Verformungsweg

Antwort
von Interesierter, 90

Hier kommt es maßgeblich auf die Geschwindigkeit, das Gewicht des Fahrers und die Stecke der Verformung des Fahrzeuges an.

Hieraus lässt sich die tatsächliche Kraft errechnen, die zum zurückhalten des Fahrers nötig ist.

Kommentar von xxpaulinaa ,

Da ist aber nichts angegeben.. Es ist nur die Frage wie ich sie beschrieben habe. :(

Kommentar von weckmannu ,

Ohne weitere Angaben bleibt die Frage nicht beantwortbar. Wenn z.b. das Auto in einer fast ebenen Garage langsam gegen die Wand rollt, sind die Kräfte am Gurt fast 0, dagegen bei 100 km/h mehr als 1 Tonne, bzw. 10000 Newton.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten