Frage von BeeeDeluxe 19.03.2010

Ehrlich&unbeliebt oder verlogen&beliebt? Was meint ihr?

  • Hilfreichste Antwort von waaaaargh 19.03.2010
    15 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ehrliche menschen sind immer beliebter, zumindest bei Menschen, die dies erkennen.

  • Antwort von gri1su 19.03.2010
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    um beliebter zu werden, lasse ich mich nicht verbiegen.

    Ich bin ehrlich: Wer das nicht mag, muss sich ja nicht mit mir abgeben.

  • Antwort von Angel84 19.03.2010
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Für mich bezieht sich "ehrlich sein" nicht alleine auf die Worte, die ich ausspreche. Ehrlichkeit bedeutet auch sich authentisch zu verhalten, nicht etwas vorzuspielen, das ich gar nicht bin. Gerade auch solch Verhalten, lieb, nett und freundlich zu sein, obwohl es innen ganz anders aussieht, ist eine Form der Lüge...

    Und genau da wird es mit der Ehrlichkeit für viele wieder schwierig, weil irgendwie möchte ja jeder zumindest beachtet, anerkannt... werden.

    Ich gestehe, dass ich sehr lange die Variante "verlogen und beliebt" gelebt habe. Nicht indem ich verbal gelogen hätte, aber durch mein Verhalten (und manchmal ertappe ich mich immer noch :-).

    Die Menschen, die mich um meiner Selbst willen mögen und nicht, weil ich so bin, wie sie mich haben wollen, die bleiben mir erhalten.

    Und die Menschen, die die Show wollen, fallen angesichts meiner wachsenden Authentizität, immer mehr weg...

    Wie ich feststelle: das ist kein Schaden ;-)))

  • Antwort von soust 19.03.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Sicher, ehrlich und unbeliebt, das würde Jeder theoretisch wählen, wenn Unbeliebtsein nicht so schwierig wäre. Schaust Du um Dich, siehst Du ganz viele Menschen, die sich bemühen, nicht mit Worten unehrlich zu sein, aber auch nicht ehrlich, sondern sich raushalten, wegschauen, lieber nichts dazu sagen. "Da misch ich mich nicht ein," heißt eine weitverbreitete Devise. Aber das ewige Wegschauen ist höchstens graduell besser als offenes Lügen. Auf diese Weise entsteht eine große gesellschaftliche Gruppe von Feiglingen, die den rücksichtslosen Charakteren freiwillig große Stücke ihres Handlungsspielraums überlässt. Überspitzt gesagt, wird Schritt für Schritt ganz langsam die Demokratie zu Grabe getragen. So gesehen, nehmen wir seit Jahren an einer endlosen Beerdigung teil.

    Nun hat aber jede Seite zwei Medaillien. Die zweite Seite möchte ich so formulieren: meine Wahrheit, deine Wahrheit, das gibt es nicht. Wahrheit ist für uns alle da. Soll heißen: Menschen, die anderen ständig "ihre" Wahrheit verkünden und nichts anderes mehr gelten lassen, sind ebenso auf dem Holzweg wie die Wegschauer und die Opportunisten. Man könnte sagen, wer behauptet, die alleinige Wahrheit zu besitzen, lügt bewusst oder unbewusst.

    Es ist also nicht ganz einfach im Leben. Ein "Sender" einer Botschaft sollte auch die "Empfänger" der Botschaft im Auge haben: was ist ihr Standpunkt, was erwarten sie, wie viel können sie vertragen? Man kann sich über solche Überlegungen hinwegsetzen, wenn man es aber immer so hält, steht man mit seiner persönlichen Wahrheit irgendwann alleine da.

  • Antwort von chefpartie 19.03.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Es wäre schön, wenn dies auf der Welt wirklich so wäre, dass der ehrliche Mensch beliebter ist, als derjenige, der verlogen ist.

    In Wahrheit ist es genau umgekehrt. Da die meisten Menschen lügen, ist ihnen ein Mensch, der nicht lügt beinahe unheimlich.

    Genau diese Spannung aber, macht es für manche Menschen, die eher eine Qualität haben, dann auch in der weiteren Folge interessant, sich diesen Menschen an zu schauen.

    Versuchs mal: Mach Dich für die grossen Menschen interessant durch Ehrlichkeit

  • Antwort von 8rosinchen 19.03.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    hallööchen

    • sage was du meinst

    • sei so wie du bist

    • dann bist du dir treu

    • und du hast die freunde die dazu passen

    • alles gute

  • Antwort von Oberzicke 19.03.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ich bin ehrlich und nicht überall beliebt. Aber lieber so, als verlogen und hinterhältig.

  • Antwort von Mittelweger 19.03.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ich habe mir immer gesagt, lieber weiß jeder, was ich von ihm denke, und ich stoße ihn damit vielleicht vor den Kopf. Aber ich hasse nunmal Schleimer, denen ich nicht trauen kann. Und lieber nur ein paar Freunde, als einen ganzen Hofstaat, der dir bei der nächstbesten Gelegenheit den Hals umdreht.

  • Antwort von Ina2009 19.03.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Schon meine Oma hat immer gesagt "Ehrlich währt am Längsten" und ich finde, Recht hatte sie. Es gibt so viel Verlogenheit und korrupte Menschen, dass es um so wichtiger ist, bei sich selbst so eine Art Psychohygiene zu haben. Dazu gehört für mich auch zu meiner Meinung zu stehen und sie zu vertreten, auch wenn sie gerade mal nicht in die angesagte Richtung geht. Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden :)

  • Antwort von AnikaW 19.03.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    lieber bin ich zumindest ehrlich und unbeliebt, als eine falsche schlange zu sein und mit schlechtem gewissen leuten ins gesicht schauen zu müssen die mir nichts getan haben. es ist immer wichtig ehrlich zu sein und wenn jemand etwas dagenen hat ist es entweder kein echter freund oder nur eine person mehr die es nicht verdient hat beachtet zu werden. Ehrlichkeit ist das wichtigste auf der welt, oder wo kämen wir denn hin wenn alle nur lügen würden

  • Antwort von schlumpfine2010 19.03.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    da bin ich lieber ehrlich und unbeliebt

  • Antwort von 8rosinchen 24.03.2010

    hallööchen,

    • bin noch mal über deine frage gestolpert...

    • du könntest auch fragen:

    • lieber reich und krank, oder arm und gesund?

    • alles gute

  • Antwort von johmarie 19.03.2010

  • Antwort von playboy125 19.03.2010

    verlogen und beliebt wenn ich die wahrheit sagen müsste :D

  • Antwort von CrazyDaisy 19.03.2010

    Ich kenne keine verlogenen Menschen, die beliebt sind.

  • Antwort von LiquidEnergy 19.03.2010

    verlogen und beliebt ;) ... nur mit lügen kommt man weit .. ist auch der grund wieso wir hier keine millionäre sind :D

  • Antwort von lenticularis 19.03.2010

    also ich bin ehrlich und, soweit ich weiss, nicht allzu unbeliebt ^^ ...oder auf was genau bezieht sich deine frage?

  • Antwort von GBW01 19.03.2010

    Da ich auf die Menschheit im allgemeinen sch..

    Ehrlich und unbeliebt!

  • Antwort von holsch 19.03.2010

    erkläre !

  • Antwort von Musik1234 19.03.2010

    Schwer ist es dann, wenn die ehrlich Meinung die man hat häufig nicht der Massenmeinung entspricht. Dann erfordert es Mut seine ehrliche Meinung zu sagen.!

  • Antwort von RiRiChan 19.03.2010

    Ich denke, dass man ehrlich sein sollte!! Und nur weil man ehrlich ist, ist man nicht gleich unbeliebt.. Ich finde man ist eher unbeliebt wenn man verlogen ist... Willst du etwa mit jemandem befreundet sein der ständig lügt? Also ich nicht!!

  • Antwort von babypuppe 19.03.2010

    traurig, aber wahr...meistens ist es so...am besten nich unterkriegen lassen und zu dem stehen, was man sagt und macht!

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!