Ehrenmord weil ich schwanger bin?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Zuerst mal: keine Panik! Total streng katholische Eltern sollten das 5. Gebot kennen (Du sollst nicht töten). Ehrenmorde gibt es bei Christen nicht!

Klar werden sie erst mal total sauer sein. Du wirst sie damit erst mal schocken, und du musst ihnen auch die Zeit zugestehen, das zu verarbeiten. Ich bin mir aber auch sicher, dass sich danach, wenn sie sich am den Gedanken gewöhnt haben, eine Lösung finden lässt. Familien halten doch zusammen, russische erst recht!

Du brauchst deine Eltern auf jeden Fall, denn falls du abtreiben möchtest, müssten sie zustimmen, so lange du minderjährig bist. Für überzeugte Christen gilt aber auch hier: Du sollst nicht töten. 

Weglaufen bringt dir gar nichts, wo willst du denn auf die Dauer hin? Wovon willst du leben? 

Rauchen und Alkohol bringen keinen Embryo um, eher schädigen sie ihn schwer! Hast du Lust, ein behindertes Baby zu bekommen??? Wenn nein, dann lass die Finger davon und denk nicht mal dran! 

Vertrau dich vielleicht erst mal jemandem aus der Verwandtschaft an (Tante? Oma?), der dann mit dabei ist, wenn du es deinen Eltern sagst, und dich unterstützen kann. Alles Liebe euch!! ❤

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soso, du hast russische Eltern, die so katholisch sind, dass sie zu Ehrenmorden neigen? Und dafür meldest du dich extra bei Gutefrage an? Nur um uns hier zu veräppeln? Troll dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von butterflyy321
24.05.2016, 20:28

Es gibt auch katholische Türken/Kurden?

0
Kommentar von gigi1235
24.05.2016, 20:35

Es gibt auch katholische Muslime!!

1
Kommentar von butterflyy321
25.05.2016, 22:17

Katholische Muslime widerspricht sich tatsächlich. jedoch gibt es, ob dus glaubst oder nicht, Katholische Türken und Kurden

0

Katholisch, das waren doch auch die, die gegen Abtreibung waren oder? Also bitte bitte bitte trink keinen Alkohol und rauche nicht und versuche auch sonst nichts auf eigene Faust. Das tötet das Kind in den seltensten Fällen (und dann wärst du in Gefahr!) sondern macht es nur kaputt. Wenn schon ein Kind, dann wenigstens keins das verd*mmt nochmal niemals sprechen und sich selbst den A*sch abwischen kann! 

Deine Eltern werden dich nicht umbringen, es sind deine Eltern. Wie alt waren sie denn, als sie dich bekommen haben? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hui.. das ist ein heikles Thema... du wirst nicht drum rum kommen es deinen Eltern zu erzählen.

Geh doch erstmals zum Frauenarzt und rede dort über dein Problem. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst nicht drumherum kommen mit deinen Eltern darüber zu reden. Allerdings- warte erst mal noch etwas ab mit dem Test....und den Ergebnis. Von einem Tag auf den nächsten glaub ich nicht an ein Ergebnis und so richtig glaub besser einem Arzt.

Übrigens- Rauchen und Alkohol trinken sind eine gaaaanz , gaaaanz schlechte Überlegung. Damit treibt man nicht ab, schädigt aber ein Kind ganz gewaltig und lebenslang. Das könntest du sehr bitter bereuen und niemals wieder gut machen- falls du schwanger bist und das Kind bekommst. Und- ein krankes Kind macht dich auch nicht glücklicher, das Kind nicht, den Freund nicht, überhaupt niemanden. Im Gegenteil, es bringt eine Menge sehr unschöner Umstände mit sich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau mal auf die Homepage Deiner Stadt. Es gibt bestimmt so etwas wie ein Frauenbüro oder ein Mädchen-Café oder ein Frauen-Notruf oder ein Jugendamt. Ruf dort an und frage ob Du Dich mit jemand treffen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1 Gehe zum Frauen Arzt,

2 Es ist dein Eigene ewntscheidung für oder gegen das Kind egal was Dein Freund will oder deine Eltern .Dein Freund ist wohl eher weg als das er sich um das kind kümmert.

3 Gehe zum artzt und zur beratungstelle den die zeit ist wichtieg.

4 Ehrenmord kenne ich nur von den Türkischen herschaften nicht von Katholischen Eltern.

5 Solst du dich fürs kind entscheiden und dan ärger mit Deinen Eltern haben kanst du auch zu Bestimmten stellen die dir helfen zb auch zum Jugendamt

6 Wen du dich danach sicher bist und noch abtreiben wilst kanst du es auch Den deine Eltern wissen auch das es mit einem Kind sehr schwer ist ins Berufsleben zu starten.

7 Deine Befürchtuneg werden so nicht war den dan wären deine Eltern keine Christen und in de rbibel gibt es keine stell für einen Ehrenmord.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast russisch-katholische Eltern, die Kinder töten, trotz Kondom ein Kind empfangen und willst das Problem durch Rauchen und Trinken lösen?

Und bist seit heute dabei.

Klarer Fall, meiner Meinung nach.

Ich finde das ausgesprochen widerwärtig, sich auf Kosten der echten Opfer von familiärer Gewalt zu amüsieren.
Denn das macht es schwierig zu erkennen, wenn jemand ernsthaft eine solche Frage stellt.

Eventuell bist du durch deine Frage mitschuldig am Tode eines Menschen.

Du bist einfach nur widerlich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit Alkohol trinken und rauchen wirst Du keine Schwangerschaft beenden, damit schadest Du Dir nur selbst.

Häufig vertragen Eltern mehr für ihre Kinder als man glaubt,  und wenn das Enkelchen erst mal auf der Welt ist, sind alle Vorwürfe verschwunden und sie werden plötzlich großartige Helfer.

Solltest Du Dein Leben tatsächlich in Gefahr sehen, dann mußt Du in ein Frauenhaus fliehen.

Wenn Dein Freund das Kind will, dann bekomme es. Und wenn Du es nicht willst, dann kann er es aufziehen. Denn eine Abtreibung kann für Dich zu einer Verlusterfahrung werden, die Dich über Jahre hinweg körperlich und psychisch belasten kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Russische Eltern, die katholisch sind?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schnitty0815
24.05.2016, 20:28

Vielleicht meint sie russisch orthodox... Aber bestimmt gibt es auch russische Menschen die katholisch sind. Dort gibts auch Juden,  Moslems und andere bunt gemischte Religionen wie überall in der Welt. 

0

Hallo meine Liebe,

hast du schon einmal in Betracht gezogen, eine Beratungsstelle aufzusuchen? Du scheinst nämlich ernsthafte Probleme mit deinen Eltern zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, 

Bitte geh morgen zum Frauenarzt und lass nachschauen ob du wirklich schwanger bist. Sollte es so sein dann suche danach eine Beratungsstelle (profamila,  Caritas)  auf und lass dich über einen Schwangerschaftsabbruch beraten.  Dich kann niemand zwingen ein Kind auf die Welt zu bringen wenn du es nicht möchtest!!! 

LG 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn deine Eltern denn ach so katholisch sind, werden sie weder Mord noch Abtreibung in Betracht ziehen. Sämtliche sarkastische Kommentare zu diversen Religionsthemen spare ich mir an dieser Stelle mal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kein Elternteil wird seine Kinder umbringen.
Außerdem muss du auch auf den Wille deines Freundes achten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?