Frage von Sigitiria, 28

Ehrenamtlich im Seniorenheim?

Hallo liebe Community...,

Ich möchte gerne ehrenamtlich im Seniorenheim tätig werden.
Nur leider habe ich so überhaupt keine Erfahrungen mit sowas.
Was macht man da genau? Wie oft muss man dahin?
Bin selber berufstätig und arbeite im Schichtdienst im Verkauf. Das heißt, dass ich auch keine Probleme habe, mit Menschen zu reden oder auf sie zuzugehen.  

Nur was mache ich, wenn mir klar wird, dass das gar nichts für mich ist?

Kann ich sowas auch mit in Bewerbungen einbringen?

Vielen Dank für eure Hilfe 😊👍🏼

Antwort
von Pudelwohl3, 24

Es gibt neuerdings da solche Stellen, in denen man fernab von Pflege und Versorgung Betreuungsleistungen erbringt. Spazieren gehen, ein Buch vorlesen, Gesprächspartner sein und sowas.

Das ist eigentlich eine wunderbare Tätigkeit, die Altenpflegern eigentlich in ihrer Berufsausbildung versprochen ist, für die aber in der getakteten Pflege gar keine Zeit ist.

Dafür gibt es klitzekleine Ausbildungen, erkundige Dich mal. Und dafür gibt es sogar eine Vergütung. Seit dem Mindestlohngesetz mindestens 8,50 € die Stunde.

Ich finds schön, dass Du so etwas machen möchtest.

Den Umfang Deiner Tätigkeit kannst Du individuell mit der Einrichtung vereinbaren.

Antwort
von anonymos987654, 7

Wenn du dich ehrenamtlch engagierst, "musst" du gar nichts Bestimmtes. Überlege dir selbst, wann und wie viel von deiner Freizeit du einsetzen möchtest. Und wenn du nach einiger Zeit merkst, dass es doch nichts für dich ist, kannst du problemlos wieder aufhören.

Du kannst entweder persönlich bei einem Seniorenheim anfragen oder auch über die Caritas oder andere Freiwilligendienste. Auf deren homepage gibt es auch konkrete Nachfragen für Ehrenamtliche.

Was du mit den älteren Menschen gemeinsam machen möchtest, hängt von deinen eigenen Hobbies und Begabungen ab. Ideal wäre es, wenn du mit ihnen etwas zusammen machst, was du sowieso gern in deiner Freizeit unternimmst. Allein schon wenn du kontaktfreudig bist ohne spezielle Aktionen und auch gut zuhören kannst, freuen sich die Einsamen dort auch sehr.

Antwort
von derhandkuss, 14

Du solltest Dir erst einmal ein Seniorenheim aussuchen, welches für Dich in Frage kommt. Dort fragst Du vorab mal unverbindlich nach, ob Deine ehren-amtlichen Dienste gewünscht werden.

Mit dem Seniorenheim kannst Du vereinbaren, zu welchen Zeiten Du wie lange zur Verfügung stehst (Schichtdienst). Wie oft Du hingehst (einmal die Woche oder mehrfach), liegt an Dir. Nur allzu kurz sollte dieser Besuch dann nicht ausfallen, etwas Zeit musst Du da schon mitbringen.

Einfachste Möglichkeit ist, Du gehst mit den Leuten dort spazieren oder führst mit ihnen Gespräche. Möglich sind auch Spielenachmittage. Oder Du setzt Dich einfach zu mehreren Personen zusammen, singt dann zusammen ältere Volkslieder, die noch von früher her bekannt sind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community