Frage von timami77, 9

Ehemenn wurde ohne FS geblitzt, Auto ist auf mich angemeldet...was nun?

Hallo,

mein Ehemann wurde vor 2 Monaten auf der Autobahn in einer 100er-Zone mit 21km/h zuviel geblitzt. Die Kinder und ich saßen mit im Auto. Mein Mann musste 2010 seinen Führerschein wg. Amphetaminen abgeben. Er ist die ganzen Jahre über trotzdem Auto gefahren. Das Auto ist auf mich angemeldet. Als der Brief kam, hat er seine Mutter als Fahrerin angegebn, da ich letzten Dezember auch einmal wg. zu schnellen Fahrens geblitzt wurde und aufgrunddessen 1 Punkt bekommen habe. Um nun meinen Führerschein nicht abgeben zu müssen, hat er kurzerhand dann die Daten seiner Mutter angegeben. Heute erhielt ich nun einen Anruf der Polizeidienststelle, ich hätte falsche Angaben gemacht bzgl. des Blitzerfotos, da auf dem Foto eindeutig ein Mann und keine Frau zu sehen ist. Ich habe mich "herausgeredet", und meinte ich weiß nicht wer auf dem Foto ist, da ich es nicht gesehen habe. Ich soll jetzt innerhalb von 5 Tagen zur Polizeidienststelle um Angaben zum Fahrer zu machen. Nun meine Frage, was soll ich jetzt machen? Wenn ich sage, dass es mein Mann ist, was kommt dann auf uns beide zu? Oder kann ich einfach sagen, dass ich nicht weiß wer auf dem Foto zu sehen ist? Bitte um Hilfe!

Vielen Dank!

Antwort
von blumensohn, 7

Am besten zur polizei und selbst anzeigen. Also tut mir leid aber wer wegen drogen seinen führerschein verliert und trotzdem weiter fährt gehört bestraft...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community