Frage von Leona15887, 55

Ehemann (LSK 3) und Ehefrau (LSK 5) - Warum Nachzahlung obwohl im Jahr davor Erstattung?

Habt ihr einen Tipp wie es sein kann , dass mein Mann (LSK 3) und ich (LSK 5) letztes Jahr durch die Lohnsteuererklärung knapp 1000 Euro vom Finanzamt zurück bekamen und dieses Jahr obwohl sich nichts geändert hat, außer dass wir sogar noch ein bisschen mehr Lohnsteuer gezahlt haben, über 1000 Euro nachzahlen sollen? Irgendetwas stimmt doch da nicht?! Also wir haben es bisher nur mit zwei Programmen ausgerechnet. Noch nicht eingereicht.

Antwort
von Breezy645, 36

bei 3/5 muss man im normalfall immer nachbezahlen. 4/4 ist da sicherlich besser. War bei uns auch so. ich hab gut das doppelte auf sk3 verdient wie meine frau und musste immer nachzahlen. gut 1000 € und dann wollten die Vorsteuer haben... HALLO ? dann bin ich zum finanzamt und hab mich mal aufklären lassen.

3/5 bei einer arbeitet und der andere auf 450 € (oder nix)

vielleicht hattet ihr ja letztes jahr teileweise 4/4 ?

oder 2015 gabs loh nersatzleistungen (elterngelb/kurzarbeitergeld..)

Kommentar von Leona15887 ,

Weder noch Breezy, wir hatten 3/5 und keinerlei Lohnersatzleistungen. 4/4 ist ja nur zu empfehlen wenn man annähernd gleich verdient. Mein Mann verdient wesentlich mehr als ich. Ich verdiene lediglich 8,50 Euro Mindestlohn und das auch noch mit LSK 5. Kannst dir ja vorstellen wie sehr sich da eine Mischung aus Teil -und Vollzeit gelohnt hat. Nun bin ich aber im Mutterschutz. Aber das betrifft ja nicht 2015.

Kommentar von Breezy645 ,

wir hatten das gleich und sind 4/4 gegagen  , deswegen haben wir zwischen 1500 und 2000 dann wieder gekriegt.

Noch ne Idee. vielleicht habt ihr getrennt angeklickt anstatt zusammen veranlagt

Kommentar von Leona15887 ,

Nee zusammen veranlagt :-) Aber wenn ich jetzt in Elternzeit gehe lohnt ein LSK Wechsel sich doch erst Recht nicht oder?

Kommentar von Breezy645 ,

da kann ich dir nur raten mal nen beratungstermin auf der elterngeldstelle zu machen.

haben wir auch gemacht und die frau aht uns genau ausgerechnet wie was wo rauskommt

Antwort
von TorDerSchatten, 37

Steht bei dem Betrag, was das Programm anzeigt, ein Minus? Dann ist es eine Erstattung.

Ich mach es immer über Elster und da iwird es so angezeigt.

Kommentar von Leona15887 ,

Wir haben letztes Jahr schon mit dem Programm gearbeitet. Rot und Minus ist Nachzahlung und Grün und plus ist Erstattung. Steht auch mit dabei. Was vielleicht noch zu erwähnen ist, bei meinem Mann gab es einen Arbeitgeberwechsel, aber nahtlos. Also vom 01.01.2015 bis 31.07.2015 geben wir die Daten vom einen Arbeitgeber ein, dann ist alles noch mehr als im grünen Bereich und dann geben wir die vom 01.08.2015 - 31.12.2015 ein und dann wird es kurz rot und dann aber wieder grün. Und wenn wir dann meines noch eingeben wird es wieder rot. Bei mir zeigt es auch an, dass meine Lohnsteuer zu hoch wäre für meinen Bruttoarbeitslohn...

Kommentar von TorDerSchatten ,

Wenn die Lohnsteuer zu hoch ist, dann ist es eher gut.

Beim Steuerklassenmodell 3/5 ist es so, daß die Steuerklasse 3 40% des Steueraufkommens trägt und die Steuerklasse 5 60%. Mindestens.

Zu einer Nachzahlung kommt es dann, wenn die Stkl. 5 weniger als die 60% der Gesamteinkommensteuer ausmacht.

Lasst euch im Zweifelsfall bitte von einem Lohnsteuerhilfeverein beraten. Die Mitgliedschaft kostet nicht viel und ist erheblich günstiger als ein Steuerberater, aber genauso gute Beratung.

Kommentar von Leona15887 ,

Aber letztes Jahr war halt meine LSK auch weniger als 60% der Gesamteinkommenssteuer... das ist ja das komische. Es hat sich im Prinzip nichts geändert. Mein Mann hat etwa 40.000 im Jahr und ich etwa 12.000 im Jahr

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community