Frage von lindgren, 59

Ehemann ist beratungsresistent, er ist handwerklich sehr begabt - hat aber sehr wenig Zeit und will dennoch im Haus oder Garten alles selber machen. Was tun?

Mein Mann geht mir derzeit gewaltig auf die Nerven. Keine Angst - wir lassen uns nicht scheiden :-). Er ist handwerklich unglaublich begabt und macht auch sehr vieles selbst. Das Problem ist nur die Zeit. Er ist beruflich sehr eingespannt, hat oft einen 10 Stunden Tag. Er fängt dann in seiner Freizeit am WE oder im Urlaub irgendeine Baustelle an, die bis zur Fertigstellung oft 2-3 Jahre brauchen. Und das nervt gewaltig.

Zur Zeit existieren 3 Baustellen im Haus/Garten. Hinzu kommt, dass ich ein Grundstück gepachtet habe, auf dem ich Hühner halten möchte. Dieses Grundstück muss noch bearbeitet werden (Hecke zurück schneiden und 3 Bäume fällen). Dafür wollte ich meinen Nachbarn beauftragen, der mit Holz handelt (selbstständig). Er würde es machen, weil er dann das Holz behalten kann.

Mein Mann will das nicht. Er will es - ja, jetzt kommt es - SELBER machen! Nur, wann? Wir haben nicht mal eine Motorsäge!!!! Der Hühnerstall kommt in ca. 3 Wochen!! Er ist auch zur Zeit gesundheitlich angeschlagen und muss regelmäßig zur Behandlung, Krankengymnastik und demnächst steht eine Knie-OP an.

Ich werde wahnsinnig. Bis jetzt habe ich nachgegeben - aber jetzt will ich nicht mehr. Wie würdet ihr denn verfahren, ohne einen womöglichen Ehekrach zu provozieren, bzw. auch so, dass ich keinen wochenlang schmollenden Ehemann zu Hause habe.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Realisti, 26

Ein ordentlicher Krach kann die Luft auch bereinigen.

In solchen Fällen fange ich schon mal einfach an, und da es ihm nie gut genug ist, nimmt er es mir normalerweise weg und beendet es ordentlich.

Oder ich stelle ihn vor vollendete Tatsachen und zanke es durch. Je nachdem wie wichtig es für mich ist. Spätestens wenn die Knie OP läuft ist er so mit seiner Genesung und Reha beschäftigt, dass du das Ruder ubernehmen mußt. In dieser Zeit wirst du eine Menge ohne ihn entscheiden müssen, wenn der Laden laufen soll.

Kommentar von lindgren ,

Ja. So war es vor 3 Jahren auch. Er ist beim Umbau der Einliegerwohnung von der Leiter gefallen und hat sich 2 Rippen gebrochen. Da mussten eben auch Handwerker ran. Mein Mann war über 3 Monate lang außer Gefecht und moserte, weil ich nicht warten wollte. Zum Glück kenne ich Leute, die mir helfen können.

Es wird wohl unausweichlich zum "reinigenden" Krach kommen. Spätestens dann, wenn die Bäume weg sind.

Antwort
von Malavatica, 16

Die Sache mit dem Nachbarn würde ich an deiner Stelle mal einfach machen. Was du irgendwie hinkriegst, das mache selber, weil du es ja noch erleben willst. Wenn dein Mann kommt, sagst du ihm das genau so. 

Es hätte sich ergeben oder du willst endlich mal Ergebnisse sehen. Ist ja auch kein Leben, ständig auf einer Baustelle. Wenn er anfängt rumzuzanken, sagst du ihm, dass du ihn verstehst, er ja aber leider nie Zeit hat. Sag ihm vielleicht auch, dass du dir Sorgen um seine Gesundheit machst, wenn er ständig unter Strom steht und sich nie erholen kann. 

Ansonsten hast du mein tiefes Mitgefühl. :) Es muss hart für dich sein. 

Antwort
von Ursusmaritimus, 26

Dein Mann will sich das Heft des Handelns nicht aus der Hand nehmen lassen.

Versuche es einmal über der Kostenebene; er soll einmal überprüfen was die "fremdvergebene" Arbeit kostet und was er in dieser Zeit an Einkommen für die Familie generieren könnte. Möglicherweise klappt das.....

Kommentar von lindgren ,

Darauf bin ich schon selbst gekommen. Dieser Nachbar würde beispielsweise die Bäume fällen und auch den Abfall entsorgen. Das Holz behält er (er verkauft ja Brennholz). Daraufhin mein Gatte "Wäre ja dumm, wenn ich dann das Brennholz wieder von ihm kaufen muss". Aber: 1. hat er keine Motorsäge. 2. muss das Holz mind. 2 Jahre ablagern und 3. gehackt werden. Dafür hat er keine Zeit! Und kein Werkzeug. Schlimmstenfalls würde mein Mann auch noch das Werkzeug kaufen wollen, was unsinnig wäre.

Kommentar von Ursusmaritimus ,

Vereinbare mit deinem Mann einen Fertigstellungstermin und bei Nichterfüllung eine Konventionalstrafe......

Kommentar von lindgren ,

Bringt nichts! Wir haben damals bei der Anschaffung unseres Hundes (2008) vereinbart, einen Zaun bauen zu lassen. Er wollte selbst. Der Zaun ist heute immer noch nicht fertig! Wir hatten noch eine Wette abgeschlossen: Meine Wette war, dass der Zaun mit dem 5 Lebensjahr des Hundes nicht fertig sein wird. Er wettete dagegen - tja. Unser Hund ist jetzt 9 einhalb Jahre alt. Es fehlen noch gute 5 Meter. Wir sind jetzt schon über 25 Jahre verheiratet und so lange mache ich das nun mit. Jetzt ist es genug.

Kommentar von Ursusmaritimus ,

Nach dieser Zeit sind eigentlich alle "Gesprächs"ebenen ausgeschöpft, dann ist mein ultimativer Tipp an die Ehefrau, Handeln! ....und zwar nach eigener Überzeugung.

Antwort
von deruser1973, 14

Du bist nicht zufällig  mein liebes Weiblein,   unter einem Namen,  den ich nicht kenne  ?

Ich wünschte mir so,  dass mein Weiblein einmal mithelfen würde - rasenmähen auf nem Aufsitzmäher ist ja auch toll. Gut Kettenlänge mach ich selber,  ned dass du dir noch ins Bein schneidest...

Sorry. Ich kenne das. Ich bin ein ähnliches Männlein und ich hoffe nicht,  dass mein handeln mein Weiblein  zu solch einem Hilferuf zwingt.

Du kennst deinen Mann,  du weisst,  wie er reagieren würde,  wenn du dem Nachbarn sagst "hol dir dein Holz "

Er soll auch mal an seine Gesundheit denken,  mann wird ja auch nicht jünger... Und ein bisserl was abgeben schadet nicht (ich werde auch an mir arbeiten).

Vielleicht kannst du ihm aber tatsächlich ein bißchen zu Hand gehen. Sägen kann man auch mit nem Fuchsschwanz,  der ist recht günstig. Damit würdest du ihm zeigen,  dass es für dich wichtig ist,  dass er sich nicht so plagen soll...

Ich wünsche euch beiden eine lange,  glückliche Zukunft.

Kommentar von lindgren ,

lach...ich mache schon vieles. Mähen, den Gemüsegarten und auch alles weitere so um Haus und Garten. Nur die groben Arbeiten wie sägen oder Bäume umnieten kann ich nicht und werde ich auch nicht machen. Wände streichen, bzw. alte Möbelstücke aufarbeiten mache ich auch selbst. Ich bin aber in der Regel innerhalb eines Monates fertig. Obwohl ich auch berufstätig bin. Ich fange auch nicht neue Baustellen an, wenn eine alte nicht abgeschlossen ist.

Du hast auf jeden Fall Humor und ich wünsche dir Erfolg bei deinem "ansichselbstarbeiten".

Antwort
von Hexe121967, 22

wenn dein mann sooo eingespannt ist, ruf den Nachbarn an und lass ihn machen.  wenn männe dann schmollt, lass ihn schmollen, der kriegt sich auch wieder ein!

Antwort
von rafaelmitoma, 17

wir müssen uns mal heute abend länger unterhalten. ich habe seit 3 jahren einen Partner der genauso ist. ich höre immer nur, wenn ich mal in rente bin.da ist nächstes jahr im frühling. wenn er aber in rente ist, will er reisen. ich kann ohnehin nicht mehr überall mit, da ich eine behinderte mutter habe.und ich habe angst ihn zu verlieren. ich würde mich freuen, mich mit dir länger zu unterhalten

Antwort
von rafaelmitoma, 16

noch mal zum Nachbarn zurückzukommen, kauft dem nachbar das holz doch ab,das ist günstiger wie eine Motorsäge,evtl.

Antwort
von rafaelmitoma, 2

dein beitrag interessiert mich sehr. ich würde mich gerne mehr mit dir unterhalten. ich wollte dir einen freundschaftsantrag machen, aber der wurde abgelehnt. vielleicht verrsuchst du es.

Kommentar von lindgren ,

Ich habe keines von dir erhalten - er ist wohl von GF abgelehnt worden, weil du nicht die dafür erforderliche Punktzahl hast.

Antwort
von Hemerocallista, 29

Ehemann ist beratungsresistent, er ist
handwerklich sehr begabt - hat aber sehr wenig Zeit und will dennoch im
Haus oder Garten alles selber machen. Was tun?

solche heimwerkerkönige kenne ich aus meiner nachbarschaft.. kannste nix gegen machen.. ändern kann man andere nicht, man kann sich nur selbst ändern.............  leg dir ein dickeres fell zu..

Kommentar von lindgren ,

Ich will ihn nicht ändern, sondern jemanden beauftragen - auch gegen seinen Willen!

Kommentar von Hemerocallista ,

wenn das euer beider haus oder vielleicht sogar nur seines ist bzw. du das von seinem geld bezahlen willst, dann ist der ärger doch vorprogrammiert...

Kommentar von lindgren ,

Hast du meine Frage überhaupt gelesen? Nirgends steht von Bezahlen. Lies genauer.

Kommentar von Hemerocallista ,

dir gehts ja wohl nicht nur um diese einmalige sache, sondern um den allgemeinen zustand, wenn du was von 2-3 baustellen schreibst,hm? ich habe deine frage durchaus gelesen und auch verstanden.............

Antwort
von HPG66, 3

Die Zeit drängt und in der Zeit ist nicht alles zu schaffen.

Setze Dich mit Deinem Mann an den Küchentisch und frage ihn ganz einfach, wie es gehen kann?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten