Frage von 22Pep, 41

Ehemann ist aus der gemeinsamen Mietwohnung ausgezogen ( bd.stehen im Mietvertrag ) Nun wird die Wohnung zur Eigentumswohnung umgewandelt.......?

und der neue eigentümer lockt mit einer Abfindung, falls ich freiwillig ausziehe. ( Hab ich nicht wirklich vor ) Hat mein bereits ausgezogener Ehemann, der noch im Mietverhältnis drinsteht einen Anspruch auf die Abfindung?

Danke

Antwort
von BenniXYZ, 9

Ja natürlich hat er einen Anspruch, ihr seid ja noch verheiratet. Oder habt ihr Gütertrennung vereinbart? Vielleicht hat dein Ehemann ja auch so ein Angebot erhalten?

Und irgendwann wird dein neuer Vermieter auf Eigenbedarf klagen.

Antwort
von Zakalwe, 13

Die Abfindung wurde ja dir angeboten, nicht ihm. Allerdings muss er ja der Kündigung zustimmen, wenn er im Mietvertrag steht. Wenn er dies ohne Abfindung macht, ist alles o.K. Wenn nicht, muss man sich einigen.

Antwort
von bikerin99, 13

Sich beim Rechtsanwalt, Mietervereinigung erkundigen. Wenn er nicht mehr in dieser Wohnung gemeldet ist, dürfte ihm das nicht zustehen, nach meiner subjektiven Meinung.

Antwort
von Nemo75, 19

Solange beide noch im Mietvertrag stehen, ja

Lass den Vertrag umschreiben auf Dich alleine.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community