Frage von Jeanluc285, 28

Ehemalige Tür richtig dämmen?

Hallo, ich würde gerne bei mir, eine alte Tür dämmen die sich im Bad befindet. Zur Zeit ist es so, dass die Tür noch eingehängt ist. Und auf der Rückseite mit Styropor abgedeckt ist. Zzt ist es so, dass man wirkliches jedes kleine Geräusche hört, dass würde ich gerne unterbinden. Ich habe mir überlegt, sowas zu verwenden ( http://www.hornbach.de/shop/Schallschluckplatte-ISOVER-Akustic-SSP1-Staerke-20mm... ) und dann mit einer OSB Platte zu verkleiden. Wäre diese Art um einiges besser, als meine jetzige? Oder gibt es vlt Alternativen. Das ganze sollte sich im Rahmen von 30€ befinden.

Antwort
von elektromeister, 28

Schall kannwirksam nur durch MASSE und Entkoppelung ausgesperrt werden. Als wirksam hat sich da Poroton und 2 Schalige Ausführung erwiesen. Wenn Du es genau wissenmöchtest, schau einmal unter http://www.baunetzwissen.de/standardartikel/Akustik_Schalldaemmung-einschaliger-...

nach. Dort ist das Thema ausführlich behandelt.

Gruß Uli

Antwort
von pharao1961, 26

Es gibt Schallschluckung und Schalldämmung. Das Thema ist recht komplex. Bedenke, dass der Schall auch über die Wände, Decke usw. übertragen wird. Mit dieser Platte wird es ein klein wenig mehr bringen. Ein klein wenig mehr...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community