Frage von Schnatz611, 58

Ehem. Arbeitgeber nach Überfall verklagen?

Vor ca 1,5 Jahren wurde ich auf Arbeit (Spielothek) in der Nacht von 2 maskierten Männern mit Pistole überfallen. Seitdem bin ich wegen einer Posttraumatischen Belastungsstörung Berufsunfähig. Ich war, wie bei jeder Schicht, von 22 - 7 Uhr allein für 5 Hallen verantwortlich. Die Eingangstür war immer geöffnet (mein Chef verlangte das so). Nachts sollte ich die einzelnen Hallen putzen, obwohl jederzeit jemand das Gebäude betreten konnte. Die Halle ist direkt an der Autobahnabfahrt, dementsprechend Nachts verlassen. Es gab nur einen Stillen Alarm, der jedoch beim auslösen laut war und auch nicht weitergeleitet wurde. Ich hatte meinen Arbeitgeber mehrfach auf einige Sicherheitslücken aufmerksam gemacht, da ich solche Zustände wie dort bei meinem vorherigen AG nicht gewohnt war, wurde jedoch lächeln abgewiesen. Ich bin weiblich und war zu diesem Zeitpunkt 26 Jahre.

Antwort
von frodobeutlin100, 10

Gibt es den einzuhaltende Sicherheitsvorschriften für Spielotheken?

meines Wissens nicht ... also kan er die Sache doch organisieren wie er will .. was wolltest du ihm den vorwerfen ... worauf willst Du den Schadensersatz begründen?

ein Gespräch mit einem Anwalt schadet natürlich nie, aber absoluten Schutz gegen Überfälle gibt es nicht und der Überfall wäre vermutlich auch begangen worden, wen alles das, was Du bemängelst, vorhanden gewesen wäre ..

Antwort
von Lemonyh, 37

Ich würde mit einem Anwalt darüber sprechen. Der kann dich da besser beraten, ob du Chancen hast.

Antwort
von tryanswer, 26

Da hat dein Chef nichts mit zu tun. Du könntest höchstens Schadensersatz von den Tätern fordern.

Antwort
von malour, 33

Ich würde mich von einem Anwalt/Rechtsberatung, beraten lassen. Der kann dir in etwa sagen wie deine Chancen stehen.

Antwort
von kabatee, 5

Auch eine Sache der BG! Würde schauen ob die dir nicht eine Reha, Umschulung oder Rente zahlen. Mach dich schlau!

Antwort
von Hexe121967, 33

und was genau möchtest du jetzt von uns wissen?

Antwort
von Kuestenflieger, 30

"warum haben sie damals wissentlich das risiko auf sich genommen ?"

fragt der richter , wenn die klage angenommen würde .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community