Frage von Berlinerkind7, 17

Ehe Ausländer, zwei Whg-betreutes Wohnen?

Hallo Leute, ich bekomme leider mein Leben durch gesundheitliche Proble nicht in den Griff. Verheiratet mit einem Ausländer, ist es möglich in zwei getrennten Whg zu leben? Ich ziehe betreutes Wohnen in Betracht, oder irgendeine Art von Betrater, der mir im Alltag helfen kann. Wir finden zusammen auch keine neue Wohnung. Allerdings haben mein Mann und ich Bedenken, weil man wohl zusammen wohnen muss wegen dem eventuellen Vorwurf der Scheinehe. Wenn wir uns weiterhin jeden Tag sehen und unseren Alltag wie immer weiterleben, also nur getrennt wohnen, wegen meiner Probleme, ist dieser Vorwurf doch haltlos? Gerne würde ich eure Meinung wissen. Bitte bleibt vorurteilsfrei und antwortet nur, wenn ihr es gut meint. Grüße

Antwort
von Hideaway, 5

Das wird nicht funktionieren. Die einzig denkbare Ausnahme ist, dass einer der beiden Ehepartner wegen Pflegebedürftigkeit oder einer psychiatrischen Erkrankung nicht mehr in ehelicher Gemeinschaft leben kann, sondern in einer entsprechenden Einrichtung untergebracht werden muss.

Wenn wir uns weiterhin jeden Tag sehen und unseren Alltag wie immer weiterleben, also nur getrennt wohnen

Damit wäre die eheliche Gemeinschaft aufgehoben, und zwar mit allen Konsequenzen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten