Frage von Papademus, 71

Egoistischer werden mache ich mich unbeliebt?

Hallo, Gerade kam es zu einer Situation die mich etwas ins nachdenken gebracht hat. Generell bin ich eine Person (männlich) die es gerne allen Recht machen will. Für morgen habe ich vor etwas mit einer Freundin zu unternehmen. Sie fragte mich, ob ich etwas mit ihr alleine machen will, oder ob wir noch Leute fragen sollen ob sie auch kommen wollen. Für mich ist klar: mit ihr allein. Trotzdem musste ich die längste Zeit mit mir kämpfen, das einfach eindeutig zu schreiben, löschte dabei mehrere Male antworten wie "Wie du möchtest." es kostete mich einfach Überwindung meinen eigentlichen Willen zum Ausdruck bringen. Keine Ahnung warum. Mir schießen Gedanken in den Kopf, dass ich ihr so den Eindruck vermittle ich möchte mehr von ihr wie Freundschaft, will sie in Beschlag nehmen und bla bla bla, vermutlich wird sie sich so etwas nicht einmal denken. Liege ich damit richtig? Habt ihr Tipps wie ich sowas etwas bremsen kann oder denkt ihr das ist mir einfach so angeboren?

Antwort
von rotreginak02, 22

nein, werde nicht egoistischer....denn von so Leuten haben wir schon mehr als genug. Das sind die, die kein bißchen Empathie besitzen und sich einfach "nehmen, was sie wollen". So willst du sicherlich nicht werden.

Werde selbstbewusster, einfach gesagt, ich weiß, aber sowas ist auch ein Prozess. Den ersten Schritt dazu hast du ja heute bei deiner Antwort schon getan. Natürlich muss man auch mit Contra umgehen können ,aber das gehört halt zur Äußerung der eigenen Meinung dazu. Sich für andere verbiegen, macht keinen Sinn, am Ende weiß man dann selbst nicht mehr, wer man eigentlich ist.

Übrigens: Es ist auch für deine Mitmenschen in bestimmten Situationen hilfreicher, deine Meinung/ deinen Wunsch zu kennen, als Antworten wie "Wie du möchtest"...denn damit schiebst du die Entscheidung dem Gegenüber zu, was auch nicht jeder dauernd möchte.

Kommentar von kalippo314 ,

Selbstbewusstsein geht einher mit einer gesunden Prise Egoismus.

Kommentar von rotreginak02 ,

Nein, keineswegs, es widerspricht sich sogar.


Leider wird Egoismus von Feierabend-Psychologen und Laien sehr oft mit Selbstbewusstsein verwechselt.

Egoismus:
Laut Duden ist Egoismus eine Haltung, die gekennzeichnet ist durch das Streben nach eigenen Vorteilen, ohne Rücksicht auf andere..[Synonym für Eigensucht, Eigenliebe....]
Der Egoist schätzt im Gegensatz zum selbstbewussten Menschen keine Konversation, keinen Meinungsaustausch – er macht, was er will. [Basta!]

Selbstbewusstsein:
dazu gehört die Fähigkeit, sich selbst zu reflektieren, sich zu hinterfragen, seine eigenen Handlungen noch einmal zu überdenken, damit der Umgang mit den Mitmenschen positiv verläuft.
Wer sich selbst gut einschätzen kann, sich seiner selbst bewusst ist – der findet auch Lösungen für äußerst schwierige Situationen.

Eine "gesunde Prise Egoismus" kann es daher überhaupt nicht geben.....

Antwort
von AyitiGirl, 24

Man kann es nicht allen Recht machen. Du solltest selbstbewusster werden, dir nicht soviele Gedanken machen, was andere von dir denken und zu deiner Meinung stehen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten