Frage von Annie8, 54

Ego promitto taceo?

Hiiii :) An alle Lateiner: Ich möchte den Satz 'Ich verspreche, dass ich schweige' ins Lateinische übersetzen. Braucht man ja den AcI. Stimmt 'Ego promitto taceo'? Ego braucht man zwar nicht wirklich, hört sich aber besser und nach mehr an ;) haha

Etwas verfeinerter: 'Ich verspreche, bis in die Ewigkeit, zu schweigen.' Kein AcI mehr. Stimmt '(Ego) promitto tacere in aeternum'? oder '(Ego) promitto in aeternum tacere'?

Danke schon mal für alle sinnvollen Antworten! :) Viele liebe Grüße :)

Antwort
von Christianwarweg, 13

"Ego promitto taceo" ist so nicht richtig, wie angemerkt wurde. Man könnte noch irgendwie deuten, dass es sowas wie "Ego promitto: taceo." Allerdings würde "tacebo" noch besser da hin passen, denn du wolltest ja "schweigen werde".

Promittere steht normalerweise mit AcI, so dass Willys Antwort hier angebracht ist. Da Annie nach weiblich klingt, wäre es in deinem Falle aber eher tacituram statt taciturum.

Laut Pons kann "promittere" auch mit reinem Infinitiv stehen, also "Promitto tacere"= Ich verspreche zu schweigen.

Mit "ut" steht promittere allerdings nie.

Kommentar von Annie8 ,

Danke für deine hilfreiche Antwort!

'Me tacituram promitto'? So wäre es also richtig?

Und mit einem kleinen Feinschliff: 'Me tacituram in aeternum promitto'? Würde das auch stimmen?

Danke! :)

Kommentar von Christianwarweg ,

Ja, sieht gut aus. Ich würde aber "in aeternum" immer zwischen "me" und "tacituram" setzen.

"Me tacituram promitto" oder "Promitto me tacituram" sind gleichwertig, je nach Geschmack.

Antwort
von KarmaChamele0n, 28

So wie du es jetzt übersetzt hast, heißt es "Ich verspreche ich schweige". Klingt nicht so schön und ist grammatikalisch auch glaube ich nicht richtig, aber mein Latein ist nicht mehr gut genug, dass ich mir zutrauen würde es richtig zu übersetzen 😂 Würde aber sagen "Ego promitto tacere" ("Ich verspreche zu schweigen") oder "Promitto, ut taceo" aber wie gesagt ... bei mir ist es lange her. 

Kommentar von Annie8 ,

Danke für deine Antwort.

Bei 'Ego promitto taceo', wird das dann nicht mit dem AcI übersetzt und heißt im Deutschen dann 'Ich verspreche, dass ich schweige'?

'Promitto, ut taceo' - heißt das nicht 'Ich verspreche, wie ich schweige' - weil ut doch wie bedeutet ... oder?

Aber trotzdem vielen Dank für deine Antwort! :)

Kommentar von KarmaChamele0n ,

Ich dachte immer, dass ut "dass" bedeutet ... aber selbst wenn, wäre das ja auch nur wörtlich übersetzt und es geht natürlich schöner. Stimmt, es gibt den AcI, aber da weiß ich gar nicht mehr wie man den bildet, es hat für mich grad nur irgwndwie nicht richtig geklungen aber wie gesagt, ich mag da gar nicht bestimmtend sagen, was jetzt richtig ist und was nicht, da es eben schon ein paar Jahre her ist. 😂

Kommentar von elenano ,

,,ut'' kann ,,dass'' und ,,wie'' bedeuten.

Mit Indikativ heißt es ,,wie'' und mit Konjunktiv ,,dass''

Kommentar von Christianwarweg ,

Kommt drauf an.Es gibt ein "ut", das "dass" heißt und mit Konjunktiv steht, und ein "ut", das "wie" heißt und modusunabhängig ist.

Kommentar von Christianwarweg ,

Achso, dann gibt es noch das "ut" mit Indikativ, das  "sobald", "als" etc. bedeutet.

Expertenantwort
von Willy1729, Community-Experte für Latein, 24

Hallo,

ein PFA in Verbindung mit einem AcI wäre wohl eher angebracht:

Me taciturum (esse) promitto. Das esse kann auch wegfallen.

Herzliche Grüße,

Willy

Kommentar von Annie8 ,

Kennst dich anscheinend sehr gut aus. :) 

Heißt taciturum dann nicht 'das schweigende'? 

Bin grade verwirrt. ;)

Danke für deine Antwort :)

Kommentar von Annie8 ,

Sorry, hab mich vertan! Du hast vollkommen recht! :)

Antwort
von elenano, 20

,,Ego promitto taceo'' = Ich verspreche ich schweige

Ist aber kein ACI und klingt schon ziemlich falsch.

Ich würde einen Satz mit ,,ut'' bilden:

,,(Ego) promitto, ut taceam.''

Wobei ,,taceam'' ein Konjunktiv sein muss wegen des ,,ut''.

,,(Ego) promitto tacere in aeternum'' = Ich verspreche, ins Ewige zu schweigen.

In diesem Fall muss hinter ,,in'' aber der Ablativ stehen. Außerdem würde ich für Ewigkeit ,,aeternitas'' verwenden => ,,aeternitate''.

Das Verb würde ich zum Schluss hinschreiben.

=> ,,(Ego) promitto in aeternitate tacere.''

Kommentar von Annie8 ,

Danke, da spricht echt der Experte! :)

Also einfach '(Ego) promitto in aeternitate tacere'? Ich verspreche, bis in alle Ewigkeit zu schweigen? :) danke

Kommentar von elenano ,

Experte bin ich längst nicht, aber das wäre meine Übersetzung dafür.

Kommentar von Annie8 ,

Danke! :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community