Frage von Fragant1995, 76

Egal wie viel ich lerne, ich kann mir nur sehr wenig merken, nur sehr wenig langfristig behalten und und nur sehr wenig theoretisch/praktisch anwenden, was tun?

Das ist bei mir sehr schlimm!!! Auswendiglerenen, beim lernen durchalten kann ich ebenfalls überhaupt nicht... Was bei den Noten selten 3, viel 4, manchmal auch 5 tun? Lieber auf eine 2 oder 1 jährige Ausbildung zurückschrauben oder zu Aldi an die an die Kasse gehen? Ach ne geht ja nicht, hab ja ne Matheschwäche...

Es geht einfach darum mal zu erfragen wann es Sinn macht auf eine 1 jährige, wann auf eine 2 jährige Ausbildung und wann auf 450€ Job zurückzugreifen.

Ich habe sehr starke Lernschwierigkeiten. Ich weine seit Wochen viel und oft...

Antwort
von Yannie3, 32

Hast du denn angst oder so etwas in der Art vor dem lernen? 

Es ist vielleicht so, dass dein Kopf einfach nicht so viel Speicher hat, dass er alles auf einmal gestresst in sich reinfressen kann. Versuch doch mal dir ne Packung Kekse zu nehmen, dich gemütlich auf dein Sofa zu setzten und dir 15 Minuten ein paar Aufgaben anschauen, ganz ohne Druck. Evtl kannst du nen kleinen Spaziergang machen danach oder so und dann am nächsten tag noch mal 15 min lernen. Ich glaube dann kannst du dir vieles besser merken. Was auch noch gut ist, bei Vokabeln zb. (Die sind wichtig) die könntest du abends vor dem einschlafen nich mal angucken, aber nicht alle. Nur so ne halbe Seite oder so. ;)

Kommentar von Fragant1995 ,

Boar dann würd ich fett werden :(

Antwort
von JapaneseGeneral, 36

Versuche vielleicht einfach mal eine andere Lernmethode. Ich zum Beispiel lerne viel über das hören und bin ziemlich schlecht im stumpfen Auswendig lernen. Du kannst zum Beispiel auch mal versuchen(du schreibst zwar nicht wie du bisher lernst, daher gestaltet sich eine Diagnose schwierig) eine Mindmap (oder auch ähliche Schaubilder)zu einem Thema zu erstellen und zu versuchen dir das Bild davon einzuprägen, falls du ein visueller Lerntyp bist. Auch ganz cool ist es zum Beispiel, wenn man seine Themen wie ein Referat aufbereitet und dann irgendwem vorträgt. So bindest du mehrere Sinne ein und zwingst dich wirklich intensiv mit dem Thema aus einander zu setzen. Wenn es sich eher um Dinge handelt, die man wirklich nur auswendig lernen kann(Vokabeln) würde ich dir das Computerprogramm Phase6 vorschlagen. Da kann man sich auch kreativ austoben, wenn man will indem man Bilder oder auch Tonaufnahmen einfügt.

Kommentar von Fragant1995 ,

Ich habe schon eine Menge Lernmethoden ausprobiert, alle gescheitert... :(

Kommentar von JapaneseGeneral ,

Hat das mit dem schlechter Lernen irgendwann angefangen oder war das schon immer so? Hast du das alles schon ausprobiert? Welche Dinge machen dir Freude? Versuche das lernen auch mit diesen Dingen zu Verknüpfen.

Antwort
von Zvzhsjjanxnx, 25

Ich denke du hast ADS was viele Menschen heutzutage haben,da es immer mehr Möglichkeiten zum ablenken gibt.ADS haben Menschen die sich durch alle bzw. vieles ablenken lassen und sich nicht richtig konzentrieren können.Geh einfach mal zum Arzt und frag,was man dagegen unternehmen kann.

Kommentar von Fragant1995 ,

Mit der Konzentration hatte ich laut mir und anderer Menschen noch nie Probleme :)

Antwort
von Yannie3, 21

Sonst versuch es dich mal mit einem Termin bei einem Therapeuten, ich glaube der könnte dir sehr gut helfen. 

Antwort
von mareikebeckmann, 20

beschäftige dich mal mit memotechnik. Ein buch, dass mir enorm geholfen hat: Einfach. Alles. Merken von Ulrich Bien. 

Unbedingt lesen! Das wird deine Merkfähigkeit revolutionieren!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community