Frage von Donald1001, 42

Egal welche All-in-One Wasserkühlung?

Hi, Meine Eltern haben gesagt, dass ich nicht an den PC darf, weil er zu viel Wärme abgibt. Ich schreibe das hier gerade am Handy, keine Sorge. :D Meine Schlussfolgerung ist, das ich mir eine Wasserkühlung zulegen will, da diese nicht so wärmt. Meine Frage: Ist es egal, welche All-in-One Wasserkühlung ich mir hole? (https://www.caseking.de/raijintek-triton-komplett-wasserkuehlung-240mm-cprt-012....) Diese würde ich mir sonst holen.

Schon mal Danke im Voraus.

Antwort
von GanMar, 13

Mit einer Wasserkühlung würde er noch mehr Wärme abgeben, denn die Pumpe selbst produziert nun auch noch Abwärme. Und diese ganze Wärme muß letztendlich irgendwo hin.

Zwei Lösungen sind theoretisch möglich:

  • Wärmetauscher außerhalb des Zimmers
  • Wasserkühlung mit Leitungswasser, welches in den Abfluß geht.

Beides würde die Wärme aus dem Haus schaffen, wäre aber eine aufwendige und teure Installation, welche speziell für Deine Bedürfnisse erst einmal gebaut werden müßte.

Antwort
von DerOnkelJ, 22

Ob Luftkühlung oder Wasserkühlung ist von der Wärmeabgabe des PCs egal.
Die Wärme wird in erster Linie vom Prozessor, der Grafikkarte und den Laufwerken erzeugt und muss abtransportiert werden damit die Chips nicht kaputtgehen durch zu hohe Temperaturen.

Wasserkühlung ist für diesen Abstransport der Wärme sehr effektiv, reine Luftkühlung weniger. Chips die per Wasserkühlung gekühlt werden sind in der Regel etwas kühler als rein luftgekühlte Chips.

Die Wärme die aus dem PC letztenendes rauskommt ist die gleiche.

Antwort
von DriftMike, 22

Der Computer wird auch mit Wasserkühlung gleich viel Wärme abgeben.
Nur weil es zuerst ins Wasser und dann über Kühlrippen in die Luft geht ist nicht weniger Abwärme da.

Antwort
von GelbeForelle, 5

Die pumpe gibt noch mehr Wärme ab. Die Wärme wird nur transportiert und nicht entfernt, wenn du die Wärme in deinem PC verringern willst brauchst du ein Gerät, das thermische Energie in eine andere enrgieform umwandelt, wie ein Peltier Element, was sehr gut geht, Sarkasmus.

Oder kurz: trotz Wasserkühlung bleibt die Wärme gleich hoch oder erhöht sich meist sogar

Du kannst aber effizientere Bauteile kaufen, damit die Wärme geringer wird. Aber solange du keine r9 graka im crossfire hast und ne amd fx 9000 CPU sollte die Wärme sowieso sehr gering im Vergleich zu Sachen wie Kühltruhen oder Haushaltsgeräten wie Föhn sein.

Antwort
von mirolPirol, 12

Worum geht es deinen Eltern? Darum, dich vom PC fernzuhalten oder den PC vor dem Hitzetod zu schützen?

Die wichtigste Komponente im PC, die CPU, sollte nicht über 80°C warm werden. Selbst wenn die Kühlleistung bei 20°C im Zimmer gerade noch ausreicht, die CPU auf 60°C zu kühlen, dann schafft sie es bei 30°C im Zimmer immer noch, die Temperatur der CPU auf 70°C zu halten. Erst wenn es noch viel wärmer, als 30°C wird, kann es für die CPU gefährlich werden und dann schützt sie sich selbst durch abschalten.

Antwort
von LeCux, 11

Egal wie, die Verlustleistung deines PC ist nahezu unabhängig von der Kühlung. Wasserkühlungen sind nur einfach leister als Lüfter, das ist alles.

Stromsparenderer Rechner ist eine Option. Oder mal rausgehen.

Antwort
von WosIsLos, 14

Das ist ein Job für Fachleute.

Antwort
von ANNOnymic, 15

Die wärme ist so oder so vorhanden das wird mit einen anderen kühler nicht anders

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten