Frage von Raspushia, 69

Effektives Training nach der Schwangerschaft?

Hallo, Zu mir : 26 , 2 fache mama (5, und 4 Monate)

Die Gewichts- und Körperqualen nach einer Schwangerschaft brauche ich denke nicht erklären.:) Ich bin 155 groß und wiege aktuell 68 kg. Habe direkt nach der 8 Wochen Frist angefangen Sport zu treiben. Erst wenig dann immer mehr gesteigert. Zusätzlich habe ich nach der Geburt meine Ernährung umgestellt. Hauptsächlich Low carb aber anfangs nicht da ich stillte. Nun bin ich abgestillt.

Soooo nun zum wesentlichen

Ich ernähre mich nun hauptsächlich mit folgenden Obst+ naturjogurt Mittags irgendwas leichtes Blumenkohl etc. Abends Salat oder dergleichen. Trinke mind. 2,5 Liter am Tag Wasser

Ich mache täglich 10 min aufwärmen - 20 min Hiit Training Ich laufe oft mit dem Hund lange Strecken und sonst bin ja Hausfrau und Mama also bewegung ist da :) Ich merke an meinen Beinen die Muskeln, auch mein Bauch ist bisschen fester geworden unterm fett :) aber ist das richtig das man Bauch trainiert wenn noch Zuviel bauchfett da ist ? Ich nehme aber weder an Bauchumfang ab oder an Gewicht. An was kann das denn liegen ? Hormone ? Falsches Training ? Ich verzweifle so langsam

Möchte keine superheldin werden aber abnehmen und ein bisschen definierter :)

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Gym80951996, 22

Bauch trainieren ist immer gut :) wenn du nachher wenig Fett hast, können sogar Ansätze von Muskeln sichtbar werden

Kommentar von Raspushia ,

ja das ist ja das schlimme. Habe früher sehr viel Fahrrad gefahren also downhill und habe dadurch eine sehr ausgeprägte Muskulatur an den Beinen und die kommen jetzt so richtig raus. Das finde ich nicht so gut. Diese Übungen (squats etc) fallen mir auch viel leichter als diese Bauchübungen. Kann es daran liegen das die Beine früher trainiert waren ? Weil an meinem Bauch hätte ich immer bisschen mehr und da passiert garnichts. 

Kommentar von Gym80951996 ,

Achsoo weil du in deiner Erklärung geschrieben hast, dass du definierter wirken möchtest.

Und ja, das mit den Squats wird daher kommen, dass du früher Mountainbike gefahren bist. Wenn du deine Beinmuskulatur nicht weiter stark ausbilden möchtest, könntest du die Intensität der Squat Übung etwas herunterfahren und dich einfach auf die Fettverbrennung konzentrieren. Ich kenne ja auch deine Ernährung nicht. Und denke dran, gezielt irgendwo am Körper abnehmen geht nicht. Das entscheidet der Körper und man verliert überall ein bisschen Fett.  

Grundsätzlich gilt ja: liegst du über deinem täglichen Kalorienbedarf und ernährst dich eiweißreich, dann wachsen die Muskeln und vielleicht auch ein bisschen Fett.

Bist du langfristig unter deinem Kalorienbedarf (also Kaloriendefizit), verlierst du Fett (und ohne Eiweißzufuhr auch Muskeln, also Eiweiß immer viel essen)

Kommentar von Raspushia ,

Das mit dem Eiweiß weiß ich :) mache ich auch. Ja die squats trainiert ja nicht nur Beine sondern auch po und den will ich ja :) 

Ich hab so ne App da schreibe ich immer fleißig meine Aufnahme rein und ich liege immer so bei 1200 am Tag. 

Kommentar von Gym80951996 ,

Sehr gut ;) dann viel Spaß weiterhin :-)

Kommentar von Gym80951996 ,

Und danke für den Stern 🙂👍🏼

Expertenantwort
von HelpfulMasked, Community-Experte für Frauen, 36

Stillen ist der beste und gesündeste Weg die Schwangerschaftskilos wieder loszuwerden. Das hat Mutter Natur so vorgesehen.

Lg

HelpfulMasked

Kommentar von Raspushia ,

Das weiß ich selbstverständlich. Leider konnte ich nicht weiter stillen, sonst hätte ich das nicht nur wegen den Kilos gerne weitergemacht. 

Kommentar von Kasumix ,

Les mal Erfahrungsberichte im Netz... Das ist sicher nicht bei allen Frauen so...

Bei vielen erst, wenn sie ganz Abstillen!

Antwort
von Hooks, 32

Bauch kommt neun Monate und Bauch geht neun Monate.

Kennst Du diese Regel nicht? Nun gut, wenn Du abgestillt hast, dann wirken bei dir die durch das Stillen angeregten Rückbildungshormone nicht mehr, dann dauert das vielleicht etwas länger. Schade, da hast Du Dich und Dein Kind um etwas wichtiges gebracht. Ich mußte auch einmal medikamentenbedingt abstillen, das würde ich heute nicht wieder tun.

Du kannst aber auch allgemein damit rechnen, daß pro Kind 2 kg zurückbleiben, das habe ich schon sehr oft gehört.

In Deiner Aufzählung fehlt Fett. Nimmst Du davon genügend? Vor allem Kokosfett hilft dabei, sich gesund zu ernähren.

Welches Wasser trinkst Du? Wenn zuviel Säure darin ist, wird Dein Körper übersäuert. Leitungswasser ist besser. Wird auch besser überprüft.

Übrigens: Meine Tochter (11) kam aus dem Urlaub und drückte mich mit einem wohligen Aufseufzen: "Mama, Du bist so schön weich!" Sie hatte früher schonmal erklärt, daß eine Mama weich zu sein habe ;-) Gut, ich habe wirklich zuviel.

Aber es gibt ja doch einen Unterschied zwischen Jungfrauen und Müttern. Auch von der Figur her. Daran gewöhnst Du DIch besser beizeiten. Als Mutter sollte man sich anders definieren als durch die Figur.

Kommentar von Raspushia ,

Danke für deine Antwort!

Selbstverständlich hätte ich weiter gestillt wenn ich hätte können :) 

Das eine mama "weich " sein soll das verstehe ich ,aber wie gesagt möchte ich ja keine superheldin werden sondern einfach abnehmen um mich wieder wohl zu fühlen. 

Ich rede hier nicht von meiner Hüfte oder meinem beckenboden :) der wird natürlich auch trainiert. Sondern von meinem Bauch meinen Schenkeln etc. 

Ich trinke Leitungswasser mit Spritzer Zitrone, ab und an schwarzen Tee und damit man nach kurzen Nächten sich fit fühlt natürlich Kaffee. 

Ich Koche für mich mit Olivenöl da es mir schmeckt. Das Kokosöl gut ist weiß ich, das kommt aber Mometan nur auf meine Haare :) 

Das ich was gegen meine überschüssigen Pfunde tun will definiert mich sicher nicht als andere , schlechtere Mutter im Gegenteil ich möchte gerne in die Rutsche vor meinem Haus passen und nicht immer hängen bleiben damit meine muckels auch was von mir haben :) 

Kommentar von Hooks ,

Für jeden Kaffee und schwarzen Tee mußt Du dieselbe Menge dazutrinken an Wasser, um auf Null zu kommen.

Danach noch die Menge an Leitungswasser, die Du brauchst, um auf 2 Liter am Tag zu kommen.

Kinder kann man auch unten an der Rutsche auffangen. Um auf eine Kinderrutsche zu passen, hast Du aber gewaltigen Ehrgeiz...

Antwort
von TygerLylly, 6

Du bist vor vier Monaten Mutter geworden, da darf es schwabbeln und wabbeln. Mein Sohn wird jetzt ein Jahr. Vor der Ss hatte ich einen Traumkörper und nun ist da noch immer ein wenig (wie Mirja Boes es passend nannte) Geburtsschlacke. Ist halt so... Als Mama ist man viel in Aktion und hat weniger Zeit zum Essen. Alleine dadurch nimmt man schon ab. Und wenn abends die Brut pennt, dann darf man sich auch aufs Sofa legen, eine unverschämt große Portion Eis mit extra viel Sahne, einen guten Film gucken und es sich gutgehen lassen. Ich würde so (relativ) kurz nach der Geburt deinem Körper erstmal einfach Zeit geben. Das mit dem Eis nicht jeden Tag, anstatt zwei Würfel Zucker im Kaffe nur einen, anstatt Vollmilchschokolade Zartbitter... Alleine damit erreicht man oft schon viel und man verzichtet nicht ;)

Kommentar von Raspushia ,
Kommentar von TygerLylly ,

Ja, super 😂

Antwort
von Kasumix, 27

Da brauchst du einfach Geduld... Irgendwann kommt ein Schub und du nimmst ab... Einfach nicht aufgeben und weiter machen ;)

Kommentar von Raspushia ,

Ja das stimmt, merke ja auch die tot geglaubten Muskeln wieder ... wie sagt der gute Menderes .. never give up 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community