Frage von Julele18, 46

Effektiver Muskelaufbau an Beinen und Po was mache ich falsch?

Ich habe mal eine Frage: bin jetzt seit 6 Monaten intensiv trainieren und alles klappt auch ganz gut. Nur bin ich im Bereich des Unterkörpers viel zu zierlich und würde gerne mehr beinmuskeln und Po aufbauen. Mache ich etwas falsch oder ist das genetisch bedingt, dass ich das hinbekomme?

Hier mal ein paar genauere Infos: Größe 170cm Gewicht 57 Körperfettanteil 13,1

Trainiere Beine/Po so Ca 2-3 mal wöchentlich auch mit sehr hohem Gewicht(steigere mich auch immer wenn es geht) und was die Ernährung angeht bin ich seit 7 Wochen auch in einem kalorienüberschuss (140gr Eiweiß 57gr fett und 350gr Kohlenhydrate) Bin langsam echt überfragt Vielen Dank schonmal im Voraus

Antwort
von kristallklarr, 20

Trainierst du allein? Vielleicht führst du die Übungen für Beine und Po nicht richtig aus. Wäre gut, wenn da mal ein Trainer im Fitnessstudio schaut.

Kommentar von Julele18 ,

Mit einer Freundin gemeinsam aber ich werde mal einen Trainer zu Rate ziehen wenn ich das nächste mal gehe 

Danke 

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Oberschenkel, hintern, trainieren, 16

Hallo! Eigentlich ist das doch einfach : Kniebeugen / Squats mit dem Körpergewicht oder leichter Belastung. Sie trainieren neben den Oberschenkeln auch den großen Gesäßmuskel ( Musculus gluta(a)eus maximus). Er ist der dem Volumen nach größte Muskel des Menschen und zieht sich über das Gesäß bis in den Rücken. Er gibt dem Po Volumen, Form und Festigkeit. So trainieren auch Stars diesen Bereich. 6 x 10 Wiederholungen jeden 2. Tag reichen . 

Natürlich spielt immer auch die Genetik mit, alles Gute.   

Kommentar von Julele18 ,

Eigenes Körpergewicht habe ich anfangs mal probiert aber ich habe das Gefühl dass mich das eher noch bei der Fettverbrennung unterstützt da das Gewicht kaum Reize im Muskel auslöst. Aber mache auch nur 3•10 Sätze 

Kommentar von kami1a ,

Natürlich sind Kniebeugen mit Belastung effektiver aber ich halte mich da mit gutem Grund zurück. 

Kniebeugen / Squats sind flapsig ausgedrückt wie Sixpack bei Männern fast zu einer weiblichen Volksbewegung geworden. Millionen deutscher Mädchen / Frauen zwischen leider 10 und vielleicht 90 machen diese Übungen. Meistens isoliert und meistens ohne den korrekten und gesunden technischen Ablauf zu kennen. Damit werden Kniebeugen / Squats zum Zubringer für die Medizin - sie sind mit schwerer Belastung technisch falsch gemacht extrem gefährlich. Der Weg zur Volkskrankheit Rücken ist kurz. Was nützt der schönste Po ever wenn der Rücken kaputt ist. Dann besser lediglich mit dem Körpergewicht. Bedeutet etwas weniger Resultat und viel mehr Gesundheit.

Antwort
von memeguy, 19

lässt du auch genügend zeit zwischen dem training? sonst wachsen deine muskeln nicht. falls du das jedoch tust, kann die genetik daran schuld sein. und achte auch darauf, dass du nicht zu intensiv trainierst. da dann deine muskeln "zurückwachsen".

Kommentar von Julele18 ,

Ich trainiere montag Mittwoch und Samstag diese muskelklasse aber vielen Dank für deine Antwort. Werde mal auf 2 mal runterschrauben und schauen ob sich was ändert weil ich eben auch oft Muskelkater habe der sich über Tage lang zieht. Kann sein dass ich das ganze etwas zu verbissen sehe, weil ich weiß ja dass auf Muskelkater zu trainieren nicht das beste ist. Aber ich bin eher so in meinem Training dass es auch schon schwer fällt mir meinen pausetag in der Woche zu gönnen( würd am liebsten jeden Tag gehen)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community