Frage von shamballa, 39

Effektive Tipps zum Abnehmen?

Hallo zusammen,

ich war noch nie die dünnste, aber seit meinem 17 Lebensjahr merke ich wie ich nur noch zunehme. Seit letztem Jahr habe ich über 10 Kilo zugenommen. Und auch davor war ich schon immer übergewichtig.        
Ich merke, dass ich schon bei kurzer Bewegung schwer atme und manchmal schwitze.
Ich weiß auch, dass es hauptsächlich an meiner Ernährung liegt. Ich konnte mich noch nie beherrschen und vorallem nicht in Stressphasen.
Ich fühle mich einfach total unwohl in meinem Körper.
Und immer wenn ich mit einer "gesunden Ernährung" anfange ziehe ich das nie lange durch. Ich gebe einfach viel zu schnell auf. Und das macht mich nur noch trauriger, weshalb ich dann wieder mehr esse. Und langsam bin ich wirklich am verzweifeln, unteranderem weil mir meine Klamotten immer enger werden.
Ich würde mir nichts sehnlicher wünschen als in den Spiegel zu gucken und sagen zu können, dass ich es geschafft habe abzunehmen.

Habt ihr vielleicht Tipps wie ich meine Ernährung und auch meine Einstellung ändern kann?

Danke schonmal im Voraus.

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Tiefseeschnecke, 5

Du hast Dein Problem selber erkannt, und es ist wirklich nicht einfach.... der Wille. Du hast einen Willen und du kannst lernen, ihn richtig zu gebrauchen. Wenn Du sagst, Du kannst Dich nicht beherrschen, so ist das eine Lüge, die Du glaubst... Du kannst es. Es gibt gewisse Tricks, wie man seinen Willen stärken kann.

Wenn Du abnehmen willst, dann suche Dir doch jemanden, der auch mitmachen will. Zu zweit fällt es einem oft leichter, durchzuhalten.

Mach keine Diät, sondern ändere Deine Ernährung und Deinen Lebensstil für immer. Schreibe Dir auf, wo Du Fehler machst, oder schwach wirst und überlege Dir eine Strategie. Streiche gewisse Dinge von Deinem Speiseplan, die überflüssig sind, ungesund und schädlich. Esse nur drei Mal, niemals auch nur einen Krümel zwischendurch. Trinke nur Wasser und das reichlich. Bewege dich täglich an der frischen Luft, gehe in einen Turnverein. Stelle fest, zu welchen Zeiten, Dir der Verzicht am schwersten fällt und überlege Dir Alternativen, um dich abzulenken. Esse sehr viel Rohkost, am besten 80 %, davon kannst du kaum zunehmen. Kaufe Dir kein Junkfood, keine Süssigkeiten, keine Weißmehlprodukte. Schaue Dir im Internet Vorträge an über gesunde Ernährung, denn die Ernährung fängt im Kopf an, mit dem Verstehen, was man seinen Körper antut oder Gutes tut mit der entsprechenden Ernährungsweise.

Esse am Abend nur ganz wenig und leichtes. Reduziere Fleisch, Käse, Milch, Wurst. Esse Vollkornbrot und Vollreis, das hält länger satt.

Wenn Du gläubig bist, dann bete um Kraft, Hilfe und Durchhaltevermögen.

Fange am besten gleich an.

Ich wünsche Dir von Herzen alles Gute.

Kommentar von shamballa ,

Jetzt muss ich mir das nur noch alles in den Kopf drücken, damit ich das auch ja nicht vergesse und mich auch wirklich daran halte. Ich werde aufjedenfall sofort damit anfangen.
Danke dir ☺️

Antwort
von onyva, 23

ja wie wohl? Ernährung umstellen. Keine Süßigkeiten mehr zu Hause haben.

Wie sieht sonst die Ernährung aus? Frühstück, Mittag, Abend?

Antwort
von triggered, 13

Spontan würde Ich sagen Sport, gesunde Ernährung und Kaloriendefizit.

Und die ungesunden Sachen garnicht erst einkaufen.

Ich finde auch eine Waage hilft und eine App in der man sein Gewicht notieren kann. Ich hab mir letztens so eine runtergeladen die dann einen schönen Graphen anzeigt mit meinen Gewichten :D

Antwort
von adis1978, 11

Erstmal wie groß und wie schwer bist du? Das erste ist die Ernährung umzustellen. ICh weiß es ist schwierig auf Süßes und Knabberzeugs zu verzichten aber irgendwann gewöhnt man sich ;) Auf jeden Fall solltest du viel Trinken am Tag, grünen Tee kann helfen, 100%iges Vollkornbrot essen, mehr Eiweiß und gute Fette und etwas Bewegung. Machst du schon sport? Welche intensität?

Kommentar von shamballa ,

Ich bin 1.80 und mittlerweile müsste ich an die 100 Kilo wiegen *schäm*.
Sport habe ich zwar gemacht aber ich habe damit aufgehört, weil ich wegen der Arbeit immer so spät nach Hause komme.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community