Frage von Maxamilius, 121

EEltern alleine zum Gespräch mit der Oberstufenleiterin?

Hallo,

ich (18) soll mit meinen Eltern zu einem Gespräch mit der Oberstufenleiterin, weil ich öfters krank bin. Da ich heute krank bin, meinte die Lehrerin dass meine Mutter alleine in die Schule kommen soll. Muss ich das erlauben, wenn ich nicht will dass sie alleine zum Gespräch geht oder muss ich überhaupt erlauben dass meine Eltern zum Gespräch mitgehen ?Weil ich bin ja 18 und finde dass meine Eltern alleine hingehen, dass das ein no go ist

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Recht, 47

Wenn sie den Termin für euch reserviert hat, und du bist krank, kann deine Mutter selbstverständlich auch alleine den Termin wahrnehmen.

Oder denkst du deine Mutter wird dich hintergehen?

Du kannst natürlich auch alleine versuchen, deinen Kopf durchzusetzen. 

Dann kannst du aber auch damit rechnen, dass du wegen zu hoher Fehlzeiten der Schule verwiesen wirst.

Antwort
von Skimo, 53

Da du Volljährig bist sind deine Eltern nicht mehr erziehungsberechtigt. Ich bin nicht sicher, ob Lehrer einer Schweigepflicht bezüglich der Leistungen ihrer Schüler unterliegen - glaube aber nicht. Von daher wirst du nur wenig ausrichten können. Du kannst den Eltern und der Lehrerin schlecht verbieten sich zu treffen.

Ich würde an deienr Stelle kein zu großes Fass deswegen aufmachen. Das verschlimmert die Situation nur.

Ich hätte zwei Vorschläge:
1. Sprich mit deinen Eltern und erkläre die Situation. Wenn sie von dir vorbereitet zum Gespräch gehen, dann können sie dich besser verteidigen.

2. Frage bei der Lehrerin nach, ob ihr den Termin nicht verschieben könnt, da es dir wichtig ist dabei zu sein. Schließlich geht es um dich und deine Zukunft und da möchtest du natürlich auch involviert sein.

Ich kann dir nur empfehlen keinen Aufstand zu machen. Am Ende sitzen Lehrer immer am längeren Hebel. Das verschlimmert die Situation nur. Wenn du aber freundlich bist, kannst du was erreichen.

Alles Gute und vor allem weiterhin gute Besserung :-)

Antwort
von hoermirzu, 66

Lass Doch Deine Ärzte, auch in Form von Attesten sprechen.

Scheinbar geht es aber in Deinem Fall gar nicht darum. Liege ich da falsch?

Antwort
von MagicFCKBohne, 75

Wenn du 18 bist, müssen deine Eltern NICHT mehr mit zu Elternabend, etc. Du bist volljährig somit auch voll Geschäftsfähig im Sinne des Gesetzes

Kommentar von Bitterkraut ,

Was hat das mit Gechäftsfähigkeit zu tun? Nix. 

Kommentar von MagicFCKBohne ,

In der Tat nichts. Ich habe es nur mal dazugeschrieben. 18J= Voll Geschäftsfähig...

Kommentar von hoermirzu ,

Ich kenne zwar die Wirkung von Magic Mushrooms, weiß aber, dass auch rohe Bohnen im Körper Schäden verursachen können. 

Antwort
von Bitterkraut, 33

Solng deine Eltern für deinen Unterhalt aufkommen, haben sie auch ein Recht, über dein schulisches Fortkommen unterrichtet zu werden. Wenn sie also wollen, können sie alleine hingehen. Du hast das weder zu erlauben, noch zu verbieten. Deine Eltern sind nämlich auch volljährig.

Expertenantwort
von Nadelwald75, Community-Experte für Schule, 42

Hallo Maxamilius,

du bist volljährig und kannst deine Eltern informieren oder auch nicht - wie du willst. Deine Eltern sind außerdem unterhaltspflichtig und finanzieren deine Ausbildung.

Deine Eltern sind allerdings auch volljährig und haben das Recht, sich zu informieren und mit der Lehrerin zu sprechen, wann und wie sie wollen. Sie wollen ja auch wissen, wie die Ausbildung, die sie bezahlen, läuft.

Schließlich ist deine Lehrerin volljährig und geschäftsfähig. Sie kann die Eltern informieren und mit ihnen Kontakt aufnehmen, wie sie will.

Schluss: Du brauchst hier nichts zu erlauben - du kannst aber auch nichts einem Volljährigen verbieten.

Antwort
von heatherbeetle, 52

Wenn du so auffallend oft krank bist, ist es vielleicht nur in deinem Sinne wenn jemand mit deinen Eltern spricht...

Warum bist du eigentlich so oft krank?

Antwort
von loloft, 48

Mit 18 bist Du Volljaehrig. Du hast keine Erziehungsberechtigten mehr.

Ich weiß nicht was sich die Schule davon verspricht, aber deine Eltern können dir eh nix mehr sagen. Kannst dir ja auch selbst Entschuldigungen schreiben. 

Kommentar von Bitterkraut ,

Die Etern sind aber noch unterhaltsverpflichtet. Deshalb haben sie auch ein Recht auf Auskunft, wenn es um Schule/Ausbildung geht. Solange der FS zur Schule geht, kann er kein Geld verdienen und seine "Volljährigkeit" ohne Abhängigkeit von den Eltern wahrnehmen.

Antwort
von azallee, 30

Wie oft bist du denn krank?

Ist deine Versetzung gefährdet?

Ich habe noch nie gehört oder gelesen, dass Eltern involviert werden, wenn ihr 18-jähriges Kind zu selten in die Schule kommt.

Deine Mutter kann hingehen, wenn sie will und sich mal anhören, was die Oberstufenleiterin von ihr will. Dann hat das  Rätselraten ein Ende.

Antwort
von atzef, 28

Deine Eltern können hingehen, wohin sie wollen und mit allen reden, mit denen sie reden wollen.

Es ist doch gut, dass sich die Lehrerin Sorgen macht und sich engagiert. Alternativ schmeißt man dich einfach wegen ständigen Fehlens aus der Schule.

Was hast du denn für Geheimnnisse zu verbergen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community