Frage von JonasF55, 49

Edelgaszustand (Valenzschale)?

Hi,

ich bin geade beim Chemie lernen (8.Klasse, Gymnasium, Bayern) und stelle mir folgende Frage:

Die 8. Hauptgruppe des Periodensystems besteht aus Edelgasen. Wenn ich das richtig verstanden habe, haben Edelgase eine voll besetzte Valenzschale (äußerste Schale), bei Helium ist das logisch und bei Neon auch, aber Argon hat die Ordnungszahl 18, wie kann denn dann die Valenzschale (die 3.) voll besetzt sein? Die erste Schale hat 2 Elektronen, die zweite Schale hat 8 elektronen, also bleiben 8 übrig, aber die dritte Schale könnte 18 aufnehmen.....

was habe ich falsch verstanden?

Danke für eure Hilfe!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von anwesende, 21

Hallo Jonas,

du vermischt zwei Dinge, die in der Schule oftmals nicht sauber aufgedröselt werden; ist also nicht wirklich deine Schuld  ;-))  :

Anzahl der Elektronen pro Schale ist A = 2*n^2, d.h. in die 3. Schale (n=3) passen 18 Elektronen.

Davon sind 8 Elektronen die Valenzelektronen, die sich in der Außenschale befinden und die typischen Reaktionen eingehen. Bei Erreichen der Edelgaskonfiguration (8) bist du beim Argon angekommen. (2+8+8 Elektronen aus der 1. + 2. plus 3. Schale).

Die restlichen 10 Elektronen befinden sich bildlich gesprochen "weiter innen" und werden etwas später (1. Nebengruppe) aufgefüllt. Am besten sieht man das bei einem Blick in´s Periodensystem. Die erste Nebengruppe wird erst aufgefüllt, wenn bereits die 4. Schale begonnen wurde. Diese erste Nebengruppe steht zwar in der 4. Zeile bei der 4. Schale, gehört aber zur dritten Schale. Das sind die in deiner Überlegung fehlenden 10 Elektronen.

Also kurz zusammengefasst: max Anzahl Elektronen je Schale = 2*n^2. Valenzelektronen = Außenschale sind 2 (H oder He) sonst immer 8 (Hauptgruppen im PSE). Der in der Schule gelernte Begriff Edelgaskonfiguration bezieht sich auf diese Valenzelektronen. Die fehlenden Elektronen, die in einer Schale noch Platz hätten, stecken in den Nebengruppenelementen des PSE. Auch dort finden Reaktionen und Verbindungen statt, aber das kommt definitiv nicht in der 8.Klasse.

m.f.G.

Antwort
von mathefreak4ever, 26

Die dritte Schale kann zwar 18 aufnehmen, aber die Schalen nehmen immer nur 8 auf und haben dann schon die edelgaskonfiguration erreicht. Dieser zustand ist chemisch günstiger.

Antwort
von TheGreatBlee, 20

Die ordnungszahl gibt die Anzahl der protonen und Elektronen im gesamten atom an. Das hast du schon richtig brschrieben mit der 1 und 2 Hülle. Also Argon hat 8 valenzelektronen. Und damit ist sie voll. Die dritte Hülle. 

Kommentar von JonasF55 ,

aber in die dritte passen doch 18 Elektronen....?

Kommentar von TheGreatBlee ,

Oktettregel: Die Elektronenkonfiguration beträgt ab der zweiten Periode maximal 8 valenzelektronen: hier noch ein link dazu https://de.m.wikipedia.org/wiki/Oktettregel

Mehr kann ich dir erstmal nicht dazu sagen. Frag am besten mal deinen lehrer :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community