Echte ausgestopfte Tiere und Felle - Wie pflegeintensiv?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

ich hab kein ausgestopftes Tier, ist nicht mein Ding so ein Staubfänger aber ich habe 2 Heidschnuckenfelle, ein Rentierfell und einen rundgegerbten Fuchs wegen Mittelalterlager und so ;) Das Rentier ist die Hölle, es haart mittlerweile wie bekloppt (Röhrenhaare halt) und ist praktisch nichtmehr zu gebrauchen, die Heidschnucken sind sehr unkompliziert, dienen aber auch nur als Sitzunterlage / zum Verstecken der Luftmatratze^^ 

Der Fuchs bekommt paktisch gar keine Pflege, höchstens das ich mal sanft mit der Haarbürste durchgehe, die Krallen und die Nase werden wenn ich dran denke mal leicht gefettet (lederfett), er dient aber auch nur als Schal, was soll da schon drankommen?

Ich hatte mal ein paar Hasenfelle von unserem Nachbarn, irgendwann sind die wohl zu trocken geworden und haben angefangen zu haaren, kann aber auch sein das sie einfach nicht gut gegerbt waren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung