Frage von JulianPartyleY, 31

echo im microfon einfügen?

Ich habe eine Freundin die ganz gut singen kann. Ich würde ihre stimme gerne mal aufnehmen. Ich würde aber gerne ein Echo beim Singen haben, aber ich weiß nicht wie ich das hin bekomme, das es gleich da ist und nicht durch Nachbearbeitung erst zu hören ist. Bei diesem Video hört man das sehr gut was ich meine: https://www.youtube.com/watch?v=EwDKdffdx-I
Wie kann ich quasi also ein Live Echo (hall) haben?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von azervo, 24

Das geht nur mit einem Mischpult oder einem Programm mit dem man Audio-Dateien bearbeiten kann ... ausser, du nimmst den Gesang irgendwo auf, wo es hallt.

Hall ist nicht viel anderes als ein zeitversetztes doppeltes/mehrfaches Abspielen von einem Ton.

Kommentar von JulianPartyleY ,

Ein Mischpult habe ich ja, aber ich weiß nicht wie ich da Hall/Echo einstelle

Kommentar von azervo ,

Ein Mischpult (eines aus Elektronik-Bauteilen) braucht dazu einen Zusatz, der das Signal noch mal verzögert einspielt ... früher hat man das mit "Hallspiralen", oder Tonbändern "organisiert" ... das kannst Du Dir vereinfacht so vorstellen, dass Du den Ton auf z "Tonträgern" hast ... also Du hast zum Beispiel 2 CD's. Wenn du die jetzt gleichzeitig abspielst, dann klingt das "normal", wenn Du aber die 2te CD eine Sekunde später abspielst, wie die Erste, dann entsteht Hall.

Bei einem Software Mischpult ist das ganz einfach, eine 2te Audio-Spur, in die man die erste Spur. mit etwas Zeitverzögerung reinkopiert und dort auch die Lautstärke variiert.

In der Studio-Ton-Technik arbeitet man immer mit mehreren Spuren ... vereinfacht sieht das so aus:

....Gitarre:   zing-zingzing-zing
Trompete:   tatüttatat-tatüttatat
...Gesang:   oh du fröhliche - heiliger Bimbam
.........Hall:    ---  oh du fröhliche - heiliger Bimbam

Wenn du das dann zusammen abspielst ...dann hallt der "Gesang".

Kommentar von noerm ,

das ist kein Hall sondern einfach eine zeitversetzte Spur...und hört sich grausam an.

Kommentar von azervo ,

Ob "Hall" sich nun "schön" anhört, ist nicht das Prblem... Hall ist immer eine Verdoppellung-Verzögerung des ursprünglichen Tons ... wenn Du, in den Alpen "huhu" schreisst, dann kommt halt "Huhu-Huhu" zurück. Wenn man das mit einer zweiten Tonspur macht ... dann kann man diese Spur noch bearbeiten und "verschönern"... und man verschreckt nicht die wilden Tiere.  

Antwort
von Trolli1970, 16

Wenn du das Mikrofonsignal in den Rechner bekommst, hast du es schon fast geschafft. Jede Recordingsoftware (DAW) hat schon einen Grundstock an Effekten als sog. Plug-in eingebaut. Suche bei Google mal nach "Samplitude Silver", diese Gratis-DAW hat 8 Spuren und ist relativ einfach zu bedienen. Ebenfalls kostenlos ist eine DAW-Software namems "Reaper". Der Weltstandard im Bereich Recordingsoftware heisst "ProTools", davon gibt es neuerdings auch eine Gratisversion im Netz und zwar ganz legal.. nennt sich "ProTools First" ! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community